Logo Pfadfinder-Treffpunkt
Dienstag, 16. August 2022
  • CHAT (Live)

  • Keine User im Chat online.

    Anzahl Räume: 4

    Zum Chat

  • ONLINE-STATUS

  • Besucher
    Heute:
    847
    Gestern:
    838
    Gesamt:
    20.201.081
  • Benutzer & Gäste
    4604 Benutzer registriert, davon online:
    kpf_stefan
    und 319 Gäste
 
Start Einloggen Einloggen Die Mitglieder Das Foren-Team Suchfunktion
75304 Beiträge & 5082 Themen in 29 Foren
Keine neuen Beiträge, seit Ihrem letzten Besuch am 16.08.2022 - 23:54.
  Login speichern
Forenübersicht » Pfadfinder - Forum » Ausrüstung und Fahrtentechnik » Jurtenbahnen Trocknen Hochtemperatur

vorheriges Thema   nächstes Thema  
5 Beiträge in diesem Thema (offen) Seiten (1): (1)
Autor
Beitrag
Corti ist offline Corti  
Jurtenbahnen Trocknen Hochtemperatur
88 Beiträge
Corti`s alternatives Ego
Es geht mal wieder um das leidige Thema des Trocknens von Zeltmaterial.

Das ausbreiten des Zeltmaterials setzt einen großen Raum, mit entsprechenden Leinen voraus, die nicht immer überall zu haben sind.

hatt jemand schoneinmal versucht sein Zeltmaterial als Bündel in einer gitterbox auszutrocknen,

ich hätte einen Raum mit aktiver Durchlüftung und 50 Grad Raumtemperatur zur verfügung,
meint ihr das klappt, oder schadet die hohe Temperaur.
trocknen die Zelte auch im Haufen bei den Umgebungsbedingungen ?

gut Pfad

Friedl
Beitrag vom 16.01.2022 - 16:55
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Corti suchen Corti`s Profil ansehen Corti eine private Nachricht senden Corti zu Ihren Freunden hinzufügen Corti auf ICQ.com zum Anfang der Seite
MartinW. ist offline MartinW.  
95 Beiträge
Moin,
da die Kohtenbahnen ja aus Baumwolle sind wird ihnen eine Temperatur von 50°C nicht schaden. Ein Kollege von mir hat seine Jacke, nach einem Regenguß, im Trockenschrank bei 60°C getrocknet. Schaden hat sie keinen genommen.
Problematisch finde ich dagegen den Haufen, den Du trocknen willst. Denn die Feuchtigkeit, die in der Mitte des Haufens ist soll ja auch raus. Damit braucht es ersteinmal, je nach Form und Dichte des Haufens, mehrere Stunden, bis Du eine Kerntemperatur von 50°C erreichst. Wie lange das Wasser dann braucht um dann auch zu verdampfen und den Haufen Kohtenstoff zu verlassen, da möchte ich lieber keine Einschätzung abgeben.
Wenn Du einen Raum hast, in dem Du eine ganze Gitterbox trocknen kannst, empfehle ich Dir die Planen möglichst gelockert in der Box zu plazieren. Am besten über durch die Box geschobene Stangen, über die dann die Planen, möglichst gelockert, gehängt werden können.

Horridoh

Martin
Beitrag vom 16.01.2022 - 17:44
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von MartinW. suchen MartinW.`s Profil ansehen MartinW. eine private Nachricht senden MartinW. zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
jergen ist offline jergen  
1625 Beiträge
Unbehandeltes Baumwollgewebe schrumpft bei Hitze immer, weil die in den gestreckten Fasern gebundene Feuchtigkeit verdampft und die Fasern sich etwas aufkräudeln. Das fängt schon bei 40 Grad an. Wenn der Stoff gespannt wird - bspw. durch Aufhängen -, reduziert sich das Schrumpfen.

Mir erscheint dein Vorhaben neben dem Risiko der nicht erprobten Technik auch sehr energieaufwendig. Für den Notfall im Winter kann ich mir eine mit Heizung unterstützte Trocknung ja noch vorstellen, aber im Normalfall?
Beitrag vom 17.01.2022 - 10:38
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von jergen suchen jergen`s Profil ansehen jergen eine E-Mail senden jergen eine private Nachricht senden jergen zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
HEINO ist offline HEINO  
RE:
448 Beiträge
Zitat
Original geschrieben von jergen

Mir erscheint dein Vorhaben neben dem Risiko der nicht erprobten Technik auch sehr energieaufwendig. Für den Notfall im Winter kann ich mir eine mit Heizung unterstützte Trocknung ja noch vorstellen, aber im Normalfall?



Also ich kenne einen Bund, bei dem ein Angehöriger sogar ein eigenes Wasserkraftwerk betreibt. Da gab es immer ausreichend Wärme und Energie, um das Material des kompletten Bundes ohne weiteren Energieaufwand schnellstmöglich zu trocknen...
Beitrag vom 17.01.2022 - 12:52
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von HEINO suchen HEINO`s Profil ansehen HEINO eine private Nachricht senden HEINO zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Corti ist offline Corti  
RE:
88 Beiträge
Corti`s alternatives Ego
Zitat
Original geschrieben von jergen


Mir erscheint dein Vorhaben neben dem Risiko der nicht erprobten Technik auch sehr energieaufwendig. Für den Notfall im Winter kann ich mir eine mit Heizung unterstützte Trocknung ja noch vorstellen, aber im Normalfall?



es ist der Abgasraum eines BHKW, da ist die Wärme ein Abfallprodukt
Beitrag vom 17.01.2022 - 16:55
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Corti suchen Corti`s Profil ansehen Corti eine private Nachricht senden Corti zu Ihren Freunden hinzufügen Corti auf ICQ.com zum Anfang der Seite
Baumstruktur - Signaturen verstecken
Seiten (1): (1) vorheriges Thema   nächstes Thema

Gehe zu:  
Es ist / sind gerade 1 registrierte(r) Benutzer und 319 Gäste online. Neuester Benutzer: Sucidem82
Mit 4889 Besuchern waren am 04.01.2020 - 20:40 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Registrierte Benutzer online: kpf_stefan
Alles gute zum Geburtstag    Wir gratulieren ganz herzlich zum Geburtstag:
bps-sven (48), Jannis22 (24), Maik (55), Punsel (40), Sven-BPS (48), Teutone (39)
Aktive Themen der letzten 24 Stunden | Foren-Topuser
 
Seite in 0.06541 Sekunden generiert


Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2012