Logo Pfadfinder-Treffpunkt
Mittwoch, 2. Dezember 2020
  • CHAT (Live)

  • Keine User im Chat online.

    Anzahl Räume: 5

    Zum Chat

 
Christliche Pfadfinderschaft Pegasus

Deutschland
CPP
Dachverband Ring junger Bünde Hessen-Dachverband hessischer Pfadfinder und jugendbewegter Bünde (RjBH)
 
Unser Stamm wurde am 1. Mai 1965 – hervorgegangen aus der Siedlung "Gerhard Terstegen"- gegründet. Auf einem Pfingstlager wurde er unter dem Namen "Pegasus" - der Landesmarkführer war gegen "Kelten" gewesen - als Stamm in der CP bestätigt. Stammesführer war Bernd Lometsch. Nach seinem 10-jährigen Bestehen gründete der Stamm 1976 die Meute "Silberwölfe" als erste Wölflingsgruppe. 1977 erscheint der erste "Pegasus Kurier", die Stammeszeitung. 1980 erhielt der Stamm von der Stadt das Heim in der Wiederholdstraße 22a.


Bild: Das alte Stammesheim!!!


Als verantwortlicher Träger wurde der "Verein zur Förderung der Christlichen Pfadfinderschaft – Stamm Pegasus e.V." gegründet. 1981 tritt man aus dem Verband Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder (VCP) aus. (1973 hatten sich CPD und andere Bünde zu diesem zusammengeschlossen.) Zu dieser Zeit ist Peter Euler Stammesführer. Er wird sechs Jahre später von Michael Thenner abgelöst. Im selben Jahr, 1986, wurde auch die erste Mädchensippe mit den Führerinnen Petra Grundlach, Peggy Böhning und Kaja Knauff gegründet. Stephan Ullrich (mohr) übernahm 1989 mit einer neuen Führerrunde das Amt des Stammesführers, nachem die vorherige Führerrunde unter Michael Thenner von allen Ämtern zurückgetreten war.
1990 feierte der Stamm sein 25-jähriges Bestehen. Am 21.12.1991 wurde Benedikt Winter zum neuen Stammesführer gewählt und hat dieses Amt bis Ende `95 inne. Der "Pegasus Kurier" gab 1992 seine 70. Ausgabe heraus. Leider teilte sich der Stamm in zwei parallelen Gruppen und vom Sommer `92 bis Ostern `93 drohte seine Spaltung. Man konnte sich aber wieder zusammenfinden. 1995 erreichte uns die Nachricht vom geplanten Heimabriß, es folgten ein Jurtenabend mit dem Bürgermeister und ein Zeitungsartikel. Der erste Pegasus-Kalender erschien 1996, herausgegeben von der Kurier-Redaktion. In den Osterferien 1999 erfolgte der Umzug von unserem alten Stammesheim in zwei Blockhäuser in der Konrad-Adenauer-Straße 145a, am 21. August fand die Einweihung statt.


Bild: Das neue Stammesheim!!!


Natürlich ist in den vergangenen 35 Jahren in unserem Stamm noch vieles mehr geschehen. Allein die Fahrten (z.B. Korsika, Schweden, Kandersteg, Tschechien) und Lager (z.T. mit anderen Stämmen/Bünden) würden Seiten füllen. Dazu kommen Kirchentage (u.a. Stuttgart, Leipzig, Hamburg, Berlin), Weihnachtsnachmittage ("Die unendliche Geschichte", "Emil und die Detektive", "Die Herrin des Feuers", "Die Wawuschels mit den grünen Haaren" etc.) und Gemeindefeste. Natürlich können wir hier nicht alle aufzählen. Genauso ist es mit den Stammesführern, die dem Stamm seit seiner Gründung Unmengen von ihrer Zeit geschenkt haben.
 
  • Eintragsdaten

  • ID   24
    Kategorie   Pfadfinder
    Gegründet   1965
    Mitglieder   35-40
  • Kontaktadresse

  • Stammesführer: Florian Siegel
    Tel.: 0561 / 878002

    Stellvertretender Stammesfüher: Raimund von Wangenheim
    Tel.: 0561 / 8203190

 
Seite in 0.50195 Sekunden generiert


Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2012