Logo Pfadfinder-Treffpunkt
Samstag, 6. Juni 2020
  • CHAT (Live)

  • Keine User im Chat online.

    Anzahl Räume: 5

    Zum Chat

  • ONLINE-STATUS

  • Besucher
    Heute:
    594
    Gestern:
    1.047
    Gesamt:
    19.395.827
  • Benutzer & Gäste
    4468 Benutzer registriert, davon online:
    kpf_stefan
    und 223 Gäste
 
Bezirk Adlerhorst

Deutschland
Untergruppierung von Bund der Pfadfinderinnen und Pfadfinder (BdP)
 
Der BdP in Wiesbaden

Nach dem Niedergang des alten Stammes Seeadler gründet Balu (Heinz-Diettrich Malms) 1968 den Stamm Seeadler im alten Heim in Klarenthal neu.

Irgendwann in den 70er Jahren (leider ist kein genaues Datum bekannt, wer eines weiß, bitte melden) schließt sich der BdP, der bis dahin ein reiner Jungenbund war, mit dem Bund der Pfadfinderinnen zusammen und es entsteht der Bund der Pfadfinderinnen und Pfadfinder (BdP) in dem unser Stamm Mitglied ist. Unser Bundeszentrum in Immenhausen wurde von den Pfadfinderinnen erbaut.

1974 treten die Sippe Luchs (SiFü Martin) und die Meute Iltis (MeuFü wird Martin) aus dem Stamm Seeadler aus, teils wegen Streitigkeiten, der Hauptgrund ist aber die große Entfernung zwischen Klarenthal und Rambach/Sonnenberg, wo die Luchse und Iltisse wohnen. Sippe Luchs spaltet sich in Luchs und Marder (SiFü Günther). Martin wird erster Stammesführer des neu im Goldsteintal gegründeten Stammes Steinadler.

Etwa gleichzeitig tritt eine Biebricher VCP-Gruppe zum BdP über und bildet den Stamm Königsadler. Der Adlerhorst Wiesbaden bildet sich als eingetragener Verein.

Ruth gründet wegen Meinungsverschiedenheiten mit Martin über die Art eine Meute zu führen, die Meute Wisent. Die Meute Iltis löst sich bald danach auf. Stammesführer der Steinadler waren (bis heute einschließlich): Martin, Günther, Motz, Clemens, Oli, Karen, Zwieback, David, Thilo, Eisi, Bernd, Panda, Regine, Sonja, Christian, Nico, Zappel, Dirk, Judith, Marcel, Jones, Jojo, Kim und Melone.

1977 wird das Steinadlerheim eingeweiht. Etwa 1986 sehen Oli und Stephe im Stamm Steinadler keine Perspektiven mehr und treten aus. Die halbe Sippe Finkotter, deren Sippenführer Stephe war, folgt. Sie gründen den Stamm Greutungen.

1992 treten die Likendeeler aus Frankfurt in den Adlerhorst ein. Der Horst besteht zu dieser Zeit aus den Stämmen: Seeadler, Steinadler, Königsadler, Greutungen, Likendeeler.

Heute besteht er nur noch aus den Seeadlern, Steinadlern und Greutungen. Bis heute trifft sich der Horstführungskreis regelmäßig und plant gemeinsame Aktionen.

Der BdP ist in Landesverbände gegliedert, die wiederum in Berzirke gegliedert sind. Der Stamm Steinadler war Mitglied im Taunusbezirk und ist als Zwieback Stammesführer war aus dem Taunusbezirk ausgetreten.
Zur Zeit gilt der Adlerhorst im Landesverband Hessen als eigener Bezirk.

 
  • Eintragsdaten

  • ID   2339
    Kategorie   Pfadfinder
    Ort/Bereich   65xxx Wiesbaden
    Mitglieder   Keine Angabe
  • Kontaktadresse

  • Keine Angabe
  • eMail

  • Keine Angabe
 
Seite in 0.16949 Sekunden generiert


Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2012