Logo Pfadfinder-Treffpunkt
Sonntag, 15. September 2019
  • CHAT (Live)

  • Keine User im Chat online.

    Anzahl Räume: 5

    Zum Chat

  • ONLINE-STATUS

  • Besucher
    Heute:
    700
    Gestern:
    1.144
    Gesamt:
    19.086.659
  • Benutzer & Gäste
    4425 Benutzer registriert, davon online:
    HathiCP
    kpf_stefan
    Norbert
    und 148 Gäste
 
Start Einloggen Einloggen Die Mitglieder Das Foren-Team Suchfunktion
73783 Beiträge & 4881 Themen in 29 Foren
Keine neuen Beiträge, seit Ihrem letzten Besuch am 15.09.2019 - 07:42.
  Login speichern
Forenübersicht » Pfadfinder - Forum » Büchervorstellungen und Rezensionen von Pfadiliteratur » Was liest Du gerade?

vorheriges Thema   nächstes Thema  
591 Beiträge in diesem Thema (offen) Seiten (40): < zurück 1 2 (3) 4 5 weiter >
Autor
Beitrag
Andir ist offline Andir  
RE:
Moderator
3527 Beiträge
Andir`s alternatives Ego
Zitat
Original geschrieben von Teppich

und wo kauft Ihr eure Bücher?

Im Internet informieren - im lokalen Fachhandel kaufen... lachend



" 'Würdest du mir bitte sagen, wie ich von hier aus weitergehen soll?'
'Das hängt zum großen Teil davon ab, wohin du möchtest', sagte die Katze."

(Lewis Carroll: Alice im Wunderland)

- Ich diskutiere in Schwarz und moderiere in Blau.
Beitrag vom 06.06.2009 - 16:35
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Andir suchen Andir`s Profil ansehen Andir eine private Nachricht senden Andir`s Homepage besuchen Andir zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Schmerle ist offline Schmerle  
RE:
286 Beiträge
Schmerle`s alternatives Ego
Zitat
Original geschrieben von Teutone

privat versuche ich mich an dem dritten und letzten teil von stieg larsson - vergebung.



Eine äußerst gute Wahl, wie auch die ersten beiden, tolle Charaktere und ne Menge Spannung. Daumen

Durch unser dieserjähriges Pfingstlager, unter dem Thema "Indianer" bin ich wieder mal auf meine Karl-May-Sammlung gestossen und lese mich da gerade durch sämtliche Abenteuer...

--->>lesend

schönen Abend noch lachend



Welch´Geschöpf ist doch der Mensch,
Ihm ist nichts gut und schlecht von selbst,
er muss es sich so denken,
Und niemals scheint mir,
ist gefährlicher des Menschen ganze Art,
Als wenn er ohne jeden noch so kleinen Zweifel wähnt, er habe Recht.

Der Stamm: www.stammwelfen.de



Beitrag vom 06.06.2009 - 19:34
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Schmerle suchen Schmerle`s Profil ansehen Schmerle eine E-Mail senden Schmerle eine private Nachricht senden Schmerle`s Homepage besuchen Schmerle zu Ihren Freunden hinzufügen Schmerle auf ICQ.com zum Anfang der Seite
Gast ruski  
Gast
Bin gerade mit "Bret Easton Ellis - Lunar Park" durch - hat mir gut gefallen.

jetzt lese ich "Afterdark" von Haruki Murakami, aber nur bis endlich "Wer trägt die schwarze Fahne dort" eintrifft - das hat dann erst mal Priorität.

Und auf´m Klo gibt´s bei mir "Königreich der Angst" von Hunter S. Thompson - hervorragende Klolektüre


Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zuletzt von ruski am 06.06.2009 - 20:03.
Beitrag vom 06.06.2009 - 20:02
Diesen Beitrag melden   zum Anfang der Seite
Die Tiger ist offline Die Tiger  
Yasmina Khadra: Die Attentäterin
527 Beiträge
Die Tiger`s alternatives Ego
Jaafri, ein angesehener israelischer Chirurg arabischer Abstammung erwacht nach einem Bombenattentat (17 Tote, darunter Kinder) in seiner eigenen Klinik und kann nicht glauben, dass seine Ehefrau die Täterin gewesen sein soll. Im Versuch ihre Motivation zu begreifen, sucht er den Dialog mit dem Iman, der seine Frau als letzter gesprochen hat.

Kapitel 11, S. 167 - 171, Iman Marwan spricht:

[...] „Ein Islamist ist ein politischer Aktivist. Er hat nur einen Wunsch: einen theokratischen Staat in seinem Land zu errichten und in den vollen Genuss seiner Souveränität und Unabhängigkeit zu gelangen ... ein Fundamentalist dagegen ist ein Dschihadist bis zum bitteren Ende. Er glaubt weder an die Souveränität muslimischer Staaten noch an ihre Autonomie. Für ihn sind das alles nur Vasallenstaaten, die früher oder später in einem einzigen Kalifat aufgehen werden. Denn der Fundamentalist träumt von der einen und unteilbaren Umma, die sich von Indonesien bis Marokko erstreckt, um den Westen, wenn er ihn schon nicht bekehren kann, zu unterwerfen oder zu vernichten ... Wir sind weder Islamisten noch Fundamentalisten, Herr Doktor Jaafari. Wir sind nur die Kinder eines verhöhnten und beraubten Volkes, die sich mit dem wenigen, was sie haben, dafür einsetzten, ihr Vaterland und ihre Würde zurückzuerlangen, nicht mehr und auch nicht weniger.“ [...]

„Nun, ich will alles wissen, einfach alles, die ganze und komplette Wahrheit.“
„Welche? Deine oder ihre?...“ [... (er bezeichnet ihn als Quotenmohren und Verräter)]
„Ist das die Wahrheit, die du suchst, oder eher die, vor der du fliehst...? Nein, auf welchem Planeten lebst du bloß, mein Herr? Wir sind in einer Welt, die sich jeden Tag, den Gott werden lässt, selbst zerfleischt. Des Abends sammeln wir unsere Toten ein, und des Morgens beerdigen wir sie. Unserem Vaterland wird blindlings Gewalt angetan, unsere Kinder wissen nicht mehr, was das Wort Schule heißt, unsere Töchter haben zu träumen verlernt, seit ihre Märchenprinzen ihnen die Intifada vor vorziehen, unsere Städte brechen unter Panzerraupen weg, und unsere Schutzheiligen können nur noch mit den Händen ringen. Und nur, weil Du warm und gemütlich in deinem goldenen Käfig sitzt, lehnst du es ab, die Hölle, in der wir leben, zur Kenntnis zu nehmen. Das ist dein gutes Recht, gewiss. Jeder steuert sein Schiff, wie es ihm gefällt. Aber dann komm bitte nicht daher und frag nach denen, die, angewidert von deiner Gefühllosigkeit und deinem Egoismus, nicht zögern, ihr Leben zu geben, um dich zu dir selbst zu erwecken ... deine Frau ist um deiner Erlösung willen gestorben, Herr Jaafari.“

„Du redest von Erlösung!“ [...] „Du wagst es, mich mit deinen Geschichten von Tapferkeit und Würde voll zu labern, während du sauber in der Ecke hocken bleibst und Frauen und Kinder losschickst, um dir die Kohlen aus dem Feuer zu holen? Du irrst dich gewaltig: wir leben alle auf dem selben Planeten, mein Bruder, aber wir logieren nicht unter derselben Adresse. Du hast dich fürs Töten entschieden, ich dafür, Leben zu retten. Was dir der Feind ist, ist mir der Patient. Ich bin weder egoistisch noch gleichgültig, und ich habe genauso viel Selbstachtung wie jeder. Ich will einfach nur ein Stück Leben leben, ohne an das der anderen zu rühren. [...] Ich bin nackt zur Welt gekommen und ich werde nackt von ihr scheiden. Was ich besitze, gehört mir nicht. Nicht mehr als das Leben der anderen. Das ganze Unglück der Menschheit gründet auf diesem Missverständnis: was Gott dir leiht musst du zurückgeben können. Kein Ding auf Erden gehört wirklich dir. Weder das Vaterland, von dem du redest, noch das Grab, in dem du zu Staub unter Staub wirst.“ [...]

„...wenn du keins [Vaterland] willst, zwinge nicht die anderen darauf zu verzichten. Jene, die es leidenschaftlich einfordern, geben ihr Leben dafür hin, Tag für Tag und Nacht für Nacht. Für sie ist es unvorstellbar, von den anderen verachtet, sich selbst verachtend, dahinzuvegetieren. Für sie gibt es nur Selbstbestimmung oder Tod, Freiheit oder Verderben, Würde oder Grab. Und kein Schmerz und keine Trauer wird sie je davon abhalten, für das zu kämpfen, was sie, übrigens zu Recht, als das Wesentliche ihrer Existenz ansehen: die Ehre.
<Die Glückseligkeit ist nicht der Lohn der Tugend, sondern die Tugend selbst.>

Das Buch endet mit einem nächsten Attentat, der Chirurg stirbt diesmal.

(reumütiges Geständnis: hab das Buch schon im Januar gelesen - fand aber beide Positionen bemerkenswert.)

Edith Fehlerteufel



Music is a release from the tyranny of conscious thought (Kevin Burke)
Gute Laune - immer: http://www.fiddlers.de/


Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zuletzt von Die Tiger am 09.06.2009 - 14:02.
Beitrag vom 09.06.2009 - 13:57
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Die Tiger suchen Die Tiger`s Profil ansehen Die Tiger eine E-Mail senden Die Tiger eine private Nachricht senden Die Tiger zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
KsarahK ist offline KsarahK  
RE:
116 Beiträge
KsarahK`s alternatives Ego
Zitat
Original geschrieben von irka

...und im Zug: Winterhoff: Tyrannen müssen nicht sein (interessante Thesen und Ansätze)...



Den Winterhoff muss ich mir im September ansehen - alle, die mit mir in der VHS arbeiten, müssen hin, das ist das Problem, wenn man den Vortrag vorbereitet... :/
[Ist nicht so mein "Typ" Autor. Auch der Prof. Dr. Dr. Manfred Spitzer- Vortrag... Neee... das ist nichts für mich.]

Übrigens lese ich seit gestern "Wladimir Kaminer - Es gab keinen Sex im Sozialismus".



"home is where the heart is" - Donots
Beitrag vom 09.06.2009 - 14:57
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von KsarahK suchen KsarahK`s Profil ansehen KsarahK eine E-Mail senden KsarahK eine private Nachricht senden KsarahK zu Ihren Freunden hinzufügen KsarahK auf ICQ.com zum Anfang der Seite
danjo ist offline danjo  
135 Beiträge
danjo`s alternatives Ego
also ich lese gerade folgendes nettes büchlein!


"Senk ju vor träwelling": Wie Sie mit der Bahn fahren und trotzdem ankommen

ein sehr enmfehlenswertes buch für alle die wie ich bahnreisen kennen und davon geschädigt sind.
alles was ihr bisher erlebt habt und vieles mehr findet ihr in diesem buch und seinem zweiten teil.
sehr kurzweilig und auf bahnreisen gut geeignet um einem schaffner äääh sorry die heißen ja jetzt zugbegleiter ein genervtes augenrollen zu entlocken! cool




„Und dann entdecken wir das unglaublichste Sturmkap unserer ganzen Fahrt. Es liegt frei nach Norden und Westen und besteht aus einem Gewirr rundgeschliffener Buchten und still blinkender Lagunen in glatten, flachen Felsmauern. Kiefern, deren Stämme krumm aus Gesteinsspalten kriechen, stehen schwarz und abenteuerlich gegen die wilden Wolken des Westhimmels. Immer ist die Luft voller Schaum und Brandungssprühen. Nur hinter einer fast senkrechten Wand ist in grauen und grünen Moospolstern abgeschiedene Stille.“
tejo - Die Schwedenfahrt

Beitrag vom 09.06.2009 - 16:25
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von danjo suchen danjo`s Profil ansehen danjo eine E-Mail senden danjo eine private Nachricht senden danjo`s Homepage besuchen danjo zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
aghamemnun ist offline aghamemnun  
RE: Yasmina Khadra: Die Attentäterin
299 Beiträge
aghamemnun`s alternatives Ego
Zitat
Original geschrieben von Die Tiger
Das Buch endet mit einem nächsten Attentat, der Chirurg stirbt diesmal.


Pfui! Im Grunde kann's mir ja egal sein, ich hab das Buch ja längst gelesen. Aber man verrät doch nicht, wie's ausgeht!

Ich lese gerade die beiden Ella-Bücher von Timo Parvela. Hatte ich angeschafft, damit meine Tochter (2. Klasse) als Vorbereitung für den Finnland-Urlaub was Passendes zu lesen hat. Und um zu wissen, ob das was Passendes ist, muß ich sie ja schließlich erstmal selber lesen.

Vorher habe ich für sie ein paar Bücher zum Thema "fremde Kinder in der Schule" gesucht und Folgendes gefunden:
Elisabeth Reuter: Soham. Eine Geschichte vom Fremdsein
Es geht um ein Mädchen aus einer Asylantenfamilie, das in der Schule von einigen ihrer Klassenkameraden nicht akzeptiert wird, am Ende geht es aber gut aus.

Ingrid Kötter: Die Kopftuchklasse
Hatice, die beste Freundin der Ich-Erzählerin, kommt plötzlich mit Kopftuch zur Schule und kriegt den üblichen Ärger. Das Problem ist, daß die Jungs sie eigentlich für das Fußballspiel gegen die Parallelklasse brauchen. Der selbsternannte Mannschaftskapitän will sie trotz ihrer Fähigkeiten nicht mit Kopftuch spielen lassen. Dafür kriegt er's von den Mädchen aus der Klasse...

Die etwas Größeren (vielleicht so ab 10-12 Jahren) können sich die Kopftuchproblematik zu Gemüte führen mit
Aygen-Sibel Çelik: Seidenhaar

Und wenn ich mal keine Kinderbücher lese?
Nasr Hamid Abu Zaid: Mohammed und die Zeichen Gottes. Ein wundervolles Buch. Fast möchte man zum Islam konvertieren.



"Geben ist seliger denn Nehmen."
(Max Schmeling)
Beitrag vom 09.06.2009 - 16:26
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von aghamemnun suchen aghamemnun`s Profil ansehen aghamemnun eine E-Mail senden aghamemnun eine private Nachricht senden aghamemnun zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Löffel ist offline Löffel  
RE:
3376 Beiträge
Zitat
Original geschrieben von danjo

also ich lese gerade folgendes nettes büchlein!


"Senk ju vor träwelling": Wie Sie mit der Bahn fahren und trotzdem ankommen

ein sehr enmfehlenswertes buch für alle die wie ich bahnreisen kennen und davon geschädigt sind.
alles was ihr bisher erlebt habt und vieles mehr findet ihr in diesem buch und seinem zweiten teil.
sehr kurzweilig und auf bahnreisen gut geeignet um einem schaffner äääh sorry die heißen ja jetzt zugbegleiter ein genervtes augenrollen zu entlocken! cool


Wird Zeit, dass du wieder auf den BUS kommst... ich drücke dir die Daumen
Daumen



Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen (Marti)
Beitrag vom 09.06.2009 - 19:07
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Löffel suchen Löffel`s Profil ansehen Löffel eine private Nachricht senden Löffel`s Homepage besuchen Löffel zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
danjo ist offline danjo  
RE: RE:
135 Beiträge
danjo`s alternatives Ego
Zitat
Original geschrieben von Löffel

Zitat
Original geschrieben von danjo

also ich lese gerade folgendes nettes büchlein!


"Senk ju vor träwelling": Wie Sie mit der Bahn fahren und trotzdem ankommen

ein sehr enmfehlenswertes buch für alle die wie ich bahnreisen kennen und davon geschädigt sind.
alles was ihr bisher erlebt habt und vieles mehr findet ihr in diesem buch und seinem zweiten teil.
sehr kurzweilig und auf bahnreisen gut geeignet um einem schaffner äääh sorry die heißen ja jetzt zugbegleiter ein genervtes augenrollen zu entlocken! cool


Wird Zeit, dass du wieder auf den BUS kommst... ich drücke dir die Daumen
Daumen


das stimmt wohl, diese schienenkutsche ist unerträglich...
aber woher nehmen und nicht stehlen? verwirrt




„Und dann entdecken wir das unglaublichste Sturmkap unserer ganzen Fahrt. Es liegt frei nach Norden und Westen und besteht aus einem Gewirr rundgeschliffener Buchten und still blinkender Lagunen in glatten, flachen Felsmauern. Kiefern, deren Stämme krumm aus Gesteinsspalten kriechen, stehen schwarz und abenteuerlich gegen die wilden Wolken des Westhimmels. Immer ist die Luft voller Schaum und Brandungssprühen. Nur hinter einer fast senkrechten Wand ist in grauen und grünen Moospolstern abgeschiedene Stille.“
tejo - Die Schwedenfahrt

Beitrag vom 10.06.2009 - 10:34
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von danjo suchen danjo`s Profil ansehen danjo eine E-Mail senden danjo eine private Nachricht senden danjo`s Homepage besuchen danjo zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Gast irka  
Juhu
Gast
die nächsten Vorlesebücher sind bereit: Alexander Wolkow - alle 6 Bände der Zauberlandsaga klatschend
Und für mich? Ein Geschenk: Stadt der Träumenden Bücher von Walter Moers
Oder ein anderes der Vielen Bücher auf dem Noch-zu-Lesen-Stapel...

Seufz. Zeit müßte man haben. 3 Tage arbeiten, bei gleichem oder höherem Gehalt... und dann noch 6-8 Stunden zusätzliche Lesezeit pro Tag... natürlich mit lebensverlängernder Wirkung...

IRKA
Beitrag vom 10.06.2009 - 11:08
Diesen Beitrag melden   zum Anfang der Seite
Gast irka  
RE:
Gast
Zitat
Original geschrieben von Teppich

und wo kauft Ihr eure Bücher? Etwa bei Amazon?? Na, dann schaut mal hier: http://www.handelsblatt.com/politik/deutschl and/bei-amazon-verdient-die-npd-mit%3B2329728



Na dann schau mal hier: Tagesspiegel
Beitrag vom 10.06.2009 - 11:37
Diesen Beitrag melden   zum Anfang der Seite
teppich ist offline teppich  
347 Beiträge
teppich`s alternatives Ego
na also...,schon mal ein Anfang... Vielleicht wird ja auch mal das "Angebot" am "rechten Rand" überarbeitet....



"Jüngere sind schneller,...... Ältere kennen die Abkürzung..."
Beitrag vom 10.06.2009 - 12:12
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von teppich suchen teppich`s Profil ansehen teppich eine private Nachricht senden teppich zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Gast Kristian  
Gast
Ich les gerade "Wahnsinn mit Methode" von Sarah Wagenknecht. Bislang bin ich noch nicht sooo überzeugt.
Beitrag vom 11.06.2009 - 17:40
Diesen Beitrag melden   zum Anfang der Seite
Gast ruski  
Gast
Habe gerade "Roman eines Schicksallosen" von Imre Kertész beendet.
Ein wirklich sehr bewegendes und wichtiges Buch.
Beitrag vom 20.06.2009 - 12:38
Diesen Beitrag melden   zum Anfang der Seite
tobi ist offline tobi  
38 Beiträge
tobi`s alternatives Ego
Brauchte mal wieder Krimikost: "Frostnacht" von Arnaldur Indriðason gerade ausgelesen und stecke nun mitten drin in Stieg Larssons "Vergebung".
Als nächstes wären dann "Dr Jekyll and Mr Hyde" von Robert Louis Stevenson und "Der Fall Jane Eyre" von Jasper Fforde im Leseregal.
glücklich



Wer in lodernden Flammen steht, darf nicht aus Holz geschnitzt sein!
Beitrag vom 20.06.2009 - 16:39
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von tobi suchen tobi`s Profil ansehen tobi eine private Nachricht senden tobi`s Homepage besuchen tobi zu Ihren Freunden hinzufügen tobi auf ICQ.com zum Anfang der Seite
Baumstruktur - Signaturen verstecken
Seiten (40): < zurück 1 2 (3) 4 5 weiter > vorheriges Thema   nächstes Thema

Gehe zu:  
Es ist / sind gerade 3 registrierte(r) Benutzer und 148 Gäste online. Neuester Benutzer: marvinju
Mit 3786 Besuchern waren am 27.09.2018 - 14:44 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Registrierte Benutzer online: HathiCP, kpf_stefan, Norbert
Alles gute zum Geburtstag    Wir gratulieren ganz herzlich zum Geburtstag:
Boris (38), Motze (41), Sibbe08 (30)
Aktive Themen der letzten 24 Stunden | Foren-Topuser
 
Seite in 0.08680 Sekunden generiert


Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2012