Logo Pfadfinder-Treffpunkt
Montag, 25. Juni 2018
  • CHAT (Live)

  • Keine User im Chat online.

    Anzahl Räume: 5

    Zum Chat

  • ONLINE-STATUS

  • Besucher
    Heute:
    618
    Gestern:
    1.006
    Gesamt:
    18.632.429
  • Benutzer & Gäste
    4303 Benutzer registriert, davon online:
    sebesto
    und 281 Gäste
 
Start Einloggen Einloggen Die Mitglieder Das Foren-Team Suchfunktion
73008 Beiträge & 4746 Themen in 29 Foren
Keine neuen Beiträge, seit Ihrem letzten Besuch am 25.06.2018 - 09:44.
  Login speichern
Forenübersicht » Pfadfinder - Forum » Allgemeine Pfadfinderthemen » Gaaaanz viel Input zu Gruppenstunden abzugeben!

vorheriges Thema   nächstes Thema  
17 Beiträge in diesem Thema (offen) Seiten (2): (1) 2 weiter >
Autor
Beitrag
MonsieurTibet ist offline MonsieurTibet  
Gaaaanz viel Input zu Gruppenstunden abzugeben!
13 Beiträge
Hallo ihr,

offenbar gibt es hier im Forum noch keinen expliziten Bereich zum Thema Gruppenarbeit/inhaltliche Gestaltung von Gruppenstunden. Ich finde den Austausch sehr wesentlich und gerade für Jugendliche, die mit der Gruppenarbeit beginnen, extrem nützlich.
Ich quelle förmlich über von Ideen, wie Gruppenstunden gestaltet werden können. Meistens habe ich gleiche mehrere Varianten, wie ich eine Gruppenstunde gestalten könnte und muss dann gucken, dass ich alle Ideen auch wirklich umsetzen kannzwinkern
Ich habe viel Erfahrung (neun Jahre Meutenführung und nun zwei Jahre Sippenführung). Ich würde gerne andere Pfadis an meinem Wissen und Einfällen teilhaben lassen, weil es ja nicht immer allen Leuten gleich leicht fällt, Programm zu planen.

Außerdem helfe ich gerne, bestehende Verhältnisse in Gruppen zu analysieren - also angenommen, bei euch treten seit einer Weile bestimmte Phänomene auf, die ihr nicht so recht einordnen könnt (egal ob eher negativ oder eher positiv) oder euch gerne eine Außensicht erhofft, bin ich gerne eine Ansprechperson. Ich studiere gerade Psychologie und habe eine Zusatzausbildung im Bereich psychologische Beratung; außerdem bilde ich mich gerade zur Natur - und Umweltpädagogin weiter.

Ich kann auch gerne Vorschläge machen, wenn ihr bestimmte Themen angehen möchtet, aber (noch) nicht so genau wisst, wie sich das in Rahmen einer Gruppenstunde, einer Ganztagesaktion oder auch eines Lagers/einer Fahrt umsetzen lassen könnte.

Wir können diesen Thread also gerne als Sammlungsort für diverse Inputs nutzen; ich kann auch ganz gezielt per Mail Dokumente zu fertigen Gruppenstunden, Geländespielen usw. verschicken und genau das könnt ihr auch tun glücklich

Soweit von mir! Bei Fragen: Fragen grosses Lachen

Gut Pfad,
MonsieurTibet

PS: Ich bin aus dem BdP, kann also keine religiös ausgerichteten Inhalte bieten - etwas allgemeiner kann ich natürlich trotzdem meinen Senf dazugeben *zwinker*


Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zuletzt von MonsieurTibet am 04.03.2018 - 11:14.
Beitrag vom 04.03.2018 - 11:13
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von MonsieurTibet suchen MonsieurTibet`s Profil ansehen MonsieurTibet eine private Nachricht senden MonsieurTibet zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
moggeCP ist offline moggeCP  
2669 Beiträge
moggeCP`s alternatives Ego
Manche sprudel ich ja auch mit Gedanken über, aber neuer Input schadet nie.
glücklich

Vorab: wir haben immer grob folgenden Ablauf:
1700 Uhr: Gemeinsamer Beginn: Begrüßungsrunde, Fahne ausrollen, Lied, kurze Andacht, Spiel
1730 Uhr: Arbeit in den Kleingruppen (Sippen)
1820 Uhr: Zusammenkommen zum Abschlusskreis
1830 Uhr: Ende.

Das gemeinsame Spiel nimmt immer ca. 15 bis 20 min ein. Für Freitag würde ich gerne ein lustiges (interaktives?) Pfadiquiz machen. Ideen sammel ich gerad zusammen.
... wenn Du da ohnehin was auf Lager hättest, würde mir das voll helfen. danke!



Erkenntnis nach einigen Jahren im PT: "Schuld haben grundsätzlich die anderen!" ;-)
Beitrag vom 04.03.2018 - 16:26
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von moggeCP suchen moggeCP`s Profil ansehen moggeCP eine private Nachricht senden moggeCP`s Homepage besuchen moggeCP zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
MonsieurTibet ist offline MonsieurTibet  
13 Beiträge
Hallo!

Also spontan fällt mir ein, dass ihr ein Bingo - Spiel mit passenden Frage - Antwortelementen machen könntet oder ein Memory, bei dem Passendes zusammengeführt werden muss. Letzteres habe ich mal zu den BdP-Pfadfinderregeln gemacht.


Beitrag vom 04.03.2018 - 19:08
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von MonsieurTibet suchen MonsieurTibet`s Profil ansehen MonsieurTibet eine private Nachricht senden MonsieurTibet zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
moggeCP ist offline moggeCP  
2669 Beiträge
moggeCP`s alternatives Ego
danke, hab ich schon beides gemacht.
Ich hab eher eine Art Spielplan im Sinn, auf dem man sich wie bei Monopoly vorbewegt durch würfeln und auch durch Ereignisfelder wieder zurückgeworfen werden kann.



Erkenntnis nach einigen Jahren im PT: "Schuld haben grundsätzlich die anderen!" ;-)
Beitrag vom 04.03.2018 - 21:24
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von moggeCP suchen moggeCP`s Profil ansehen moggeCP eine private Nachricht senden moggeCP`s Homepage besuchen moggeCP zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
MonsieurTibet ist offline MonsieurTibet  
13 Beiträge
Na, dann ist es doch super, dass es schon was Konkretes ist. bäh
Beitrag vom 05.03.2018 - 00:56
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von MonsieurTibet suchen MonsieurTibet`s Profil ansehen MonsieurTibet eine private Nachricht senden MonsieurTibet zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Andir ist offline Andir  
RE: Gaaaanz viel Input zu Gruppenstunden abzugeben!
Moderator
3517 Beiträge
Andir`s alternatives Ego
Zitat
Original geschrieben von MonsieurTibet

PS: Ich bin aus dem BdP, kann also keine religiös ausgerichteten Inhalte bieten - etwas allgemeiner kann ich natürlich trotzdem meinen Senf dazugeben *zwinker*

Der BdP bezeichnet sich doch als interkonfessionell und nicht als akonfessionell. Dann müsstest du doch eigentlich Profi in vielen religiösen Bedürfnissen deiner Pfadis sein (Duty to God). zwinkern



" 'Würdest du mir bitte sagen, wie ich von hier aus weitergehen soll?'
'Das hängt zum großen Teil davon ab, wohin du möchtest', sagte die Katze."

(Lewis Carroll: Alice im Wunderland)

- Ich diskutiere in Schwarz und moderiere in Blau.


Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zuletzt von Andir am 05.03.2018 - 12:19.
Beitrag vom 05.03.2018 - 12:18
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Andir suchen Andir`s Profil ansehen Andir eine private Nachricht senden Andir`s Homepage besuchen Andir zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
MonsieurTibet ist offline MonsieurTibet  
13 Beiträge
Hallo Andir,

wir haben keinerlei religiöse Inhalte. Interkonfessionell bezieht sich darauf, dass es schlicht egal ist, welchen Glauben die einzelnen Mitglieder haben - er wird im Einzelnen eh nicht bedient (mal blöd gesagt).
Wir haben schon mal spirituell angereicherte Aspekte auf Lagern und Fahrten, aber Religion ist fast nie Thema. Ich persönlich bin Agnostikerin und interessiere mich kaum für Religion, geschweige denn das Christentum. Folglich kann ich aus vielen Gründen keine entsprechenden Inputs geben. Und auch die, welche sich privat als religiös aus dem BdP bezeichnen, würden keine religiös ausgerichteten Gruppenstunden durchführen - außer es ginge ganz generell um Weltanschauungen/Weltreligionen (so ähnlich wie im Ethik-Unterricht).


Beitrag vom 05.03.2018 - 16:36
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von MonsieurTibet suchen MonsieurTibet`s Profil ansehen MonsieurTibet eine private Nachricht senden MonsieurTibet zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
frank Diener ist offline frank Diener  
interkonfessionell
550 Beiträge
frank Diener`s alternatives Ego
Andir kanns mal wieder nicht lassen....
Ich vermisse den Like Button ! für monsieur...
Ja wir bieten auf Großlager ökumenische Gottesdienste an - aber wir werden nie eine Religion hervorheben ! Das ist im BdP Programm.
HgP Holzwurm - Petterweil
Ps : Ich glaube an die Menschlichkeit egal welcher Rasse,KLasse oder Konfession (Lord Baden Powell)



Morgen ist Heute schon Gestern

http://www.lilienwald.de/
Beitrag vom 05.03.2018 - 21:02
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von frank Diener suchen frank Diener`s Profil ansehen frank Diener eine E-Mail senden frank Diener eine private Nachricht senden frank Diener zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
moggeCP ist offline moggeCP  
RE: interkonfessionell
2669 Beiträge
moggeCP`s alternatives Ego
Zitat
Original geschrieben von frank Diener

Andir kanns mal wieder nicht lassen....



Na, Du ja auch nicht.



Erkenntnis nach einigen Jahren im PT: "Schuld haben grundsätzlich die anderen!" ;-)
Beitrag vom 05.03.2018 - 21:21
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von moggeCP suchen moggeCP`s Profil ansehen moggeCP eine private Nachricht senden moggeCP`s Homepage besuchen moggeCP zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
MonsieurTibet ist offline MonsieurTibet  
13 Beiträge
Hallo ihr,

ich will das gar nicht so sehr zum Gegenstand des Threads machen, aber @ Andir: hier mal zwei Links, die sich auf das "Interkonfessionelle" im BdP beziehen - bzw. eher auf die Diskrepanz zwischen dem, was praktisch im BdP gelebt wird und das Wort "interkonfessionell" eigentlich für uns bedeuten müsste:
1. https://mitreden.pfadfinden.de/t/interkonfessional...s-bdp/4 5/3
2. https://www.pfa.de/neue-briefe/wie-pegida-ist-der-bdp/
Ich muss zugeben, dass das für mich ebenfalls neu ist.

---> Solche Meta-Ebenen kann man übrigens durchaus in einer Sippenstunde mit älteren Pfadis oder im Rahmen einer R/R-Runde oder Aktion thematisieren und diskutieren. Da könnte sich z.B. eine schöne Debattierrunde bilden, bei dir die Pfadis unterschiedliche Standpunkte vertreten sollen - und auch mal was, was sie eigentlich gar nicht gut finden/etwas anders sehen. Stichwort Perspektivwechsel und so weiter.


Beitrag vom 06.03.2018 - 14:06
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von MonsieurTibet suchen MonsieurTibet`s Profil ansehen MonsieurTibet eine private Nachricht senden MonsieurTibet zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Andir ist offline Andir  
RE:
Moderator
3517 Beiträge
Andir`s alternatives Ego
Zitat
Original geschrieben von MonsieurTibet

[...] @ Andir: hier mal zwei Links, die sich auf das "Interkonfessionelle" im BdP beziehen - bzw. eher auf die Diskrepanz zwischen dem, was praktisch im BdP gelebt wird und das Wort "interkonfessionell" eigentlich für uns bedeuten müsste:
1. https://mitreden.pfadfinden.de/t/interkonfessional...s-bdp/4 5/3
2. https://www.pfa.de/neue-briefe/wie-pegida-is t-der-bdp/

Dankeschön für die interessanten Links!



" 'Würdest du mir bitte sagen, wie ich von hier aus weitergehen soll?'
'Das hängt zum großen Teil davon ab, wohin du möchtest', sagte die Katze."

(Lewis Carroll: Alice im Wunderland)

- Ich diskutiere in Schwarz und moderiere in Blau.
Beitrag vom 06.03.2018 - 17:25
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Andir suchen Andir`s Profil ansehen Andir eine private Nachricht senden Andir`s Homepage besuchen Andir zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Gonzo ist offline Gonzo  
88 Beiträge
Gonzo`s alternatives Ego
Es gab da 2016 auf der Bundesversammlung sogar einen Grundsatzbeschluß zur Interkonfessionalität im BdP. Leider kann ich diesen Beschluß momentan nicht onlie finden. Sinngemäß sollte die Spiritualität und somit auch die Religiösenbedürfnisse unserer Mitglieder wieder eine größere Beachtung finden. Bei mir im Stamm wo ein großer Teil der Mitglieder einer der beiden großen christlichen Konfessionen angehört, würde es bedeuten das wir wieder wie früher Feldgottesdienste und am Sonntag natürlich auch die Messe besuchen müssten. Ich bin mir nicht ganz sicher ob die Delegierten dies alles so beabsichtigt haben. Möglicherweise ist der Beschluß auch deshalb nicht mehr auf der Bundesseite zu finden.
Beitrag vom 06.03.2018 - 22:20
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Gonzo suchen Gonzo`s Profil ansehen Gonzo eine E-Mail senden Gonzo eine private Nachricht senden Gonzo`s Homepage besuchen Gonzo zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
jergen ist offline jergen  
1429 Beiträge
Zitat
Original geschrieben von Gonzo

Es gab da 2016 auf der Bundesversammlung sogar einen Grundsatzbeschluß zur Interkonfessionalität im BdP. Leider kann ich diesen Beschluß momentan nicht onlie finden. Sinngemäß sollte die Spiritualität und somit auch die Religiösenbedürfnisse unserer Mitglieder wieder eine größere Beachtung finden. Bei mir im Stamm wo ein großer Teil der Mitglieder einer der beiden großen christlichen Konfessionen angehört, würde es bedeuten das wir wieder wie früher Feldgottesdienste und am Sonntag natürlich auch die Messe besuchen müssten. Ich bin mir nicht ganz sicher ob die Delegierten dies alles so beabsichtigt haben. Möglicherweise ist der Beschluß auch deshalb nicht mehr auf der Bundesseite zu finden.


Bleiben wir off topic:

Ohne Kenntnis der damaligen Beschlussvorlage:
Einen Zwang zur Teilnahme an religiösen Aktivitäten hat sicher niemand im BdP angedacht; den kenne ich auch aus den anderen, konfessionell gebundenen Ringverbänden nicht (wohl aber aus einigen anderen Verbänden, sowohl protestantisch als auch katholisch). Ich erwarte aber von einem Verband, der die spirituelle Entwicklung seiner Mitglieder ernsthaft als Thema sieht, dass er die Möglichkeit zu spirituellen/religiösen Aktivitäten sowie zur Teilnahme an religiösen Feiern auch auf Lagern und Fahrten bietet.

Und allgemeiner:
Der BdP sollte sich mMn irgendwann mal entscheiden, ob er sich als areligiös, interreligiös oder interkonfessionell positioniert. Unsere lokale, benachbarte BdP-Gruppe wird extern übrigens als areligiös wahrgenommen und würde sich selbst auch so beschreiben, nimmt aber trotzdem an der religiös geprägten Friedenslichtverteilung in unsrer Stadt teil.
Beitrag vom 07.03.2018 - 08:33
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von jergen suchen jergen`s Profil ansehen jergen eine E-Mail senden jergen eine private Nachricht senden jergen zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Pitt ist offline Pitt  
1343 Beiträge
Wie wäre es, wenn die üblichen Verdächtigen einfach einen "neuen" Faden zum Thema "Interkonfessionalität im BdP" eröffnen würden ? Da kann dann munter weiter spekuliert werden, was der BdP ist und wie er (nach Meinung der Diskutanten) sein sollte.





Die gefährlichste aller Weltanschauungen
ist die Weltanschauung der Leute,
welche die Welt nie angeschaut haben.

http://www.pfadfinder-bruchhausen-vilsen.de/
Beitrag vom 07.03.2018 - 09:54
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Pitt suchen Pitt`s Profil ansehen Pitt eine private Nachricht senden Pitt`s Homepage besuchen Pitt zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
moggeCP ist offline moggeCP  
RE:
2669 Beiträge
moggeCP`s alternatives Ego
Fettungen in den Zitaten von mir:

Zitat
Original geschrieben von Gonzo
(...) natürlich auch die Messe besuchen müssten.



Zitat
Original geschrieben von jergen
Einen Zwang zur Teilnahme an religiösen Aktivitäten hat sicher niemand im BdP angedacht; den kenne ich auch aus den anderen, konfessionell gebundenen Ringverbänden nicht (wohl aber aus einigen anderen Verbänden, sowohl protestantisch als auch katholisch). .



Zitate von: https://mitreden.pfadfinden.de/t/interkonfessional...s-bdp/4 5/8

Zitat
Original geschrieben von Nutzer Rotmilan
Gemeinsamer Motor war die Ablehnung religiöser Beeinflussung von Kindern und Jugendlichen.



und

Zitat
Original geschrieben von Nutzer holzwurmFür unseren Bund würde ich mir wünschen alle Religionsgruppen sowie auch Atheisten zu akzeptieren,aufzunehmen - falls sie unseren pfadfinderischen Grundsätzen zustimmen.



Ohaua! Wenn ich diese Zitate so lese, entsteht ja fast der Eindruck, wir seien religiöse Spinner, die um jeden Preis ihre religiöse Doktrin, ohne Wenn und Aber, den armen Kindern einhämmern wollen. Und Kritik oder andere Positionen würden nicht zugelassen werden. (Zugegeben, das war jetzt etwas über überspitzt.)

Ich möchte ich euch einfach mal ein Beispiel geben, wie das Christentum bei uns im Stamm gelebt wird. Wir sind ja ein evangelischer Stamm, der einen festen Bestandteil unserer örtlichen luth. (landeskirchlichen) Kirchengemeinde darstellt.
Zunächst: Christentum ist nichts Böses - im Gegenteil!
Wir singen vor dem Essen ein Tischlied, wir organisieren einmal im Jahr einen Pfadfindergottesdienst, den die Wölflinge und Pfadfinder ausgestalten, wir verteilen das Friedenslicht in der ev. und in der kath. Kirche und im Rathaus, wir helfen bei der Aktion Saubere Gemeinde oder bei Gemeindefesten und machen in jeder Gruppenstunde und auf jeder Fahrt und jedem Lager Andachten: ein zwei christliche Lieder werden gesungen, es gibt eine Lesung aus einem Bibeltext, dazu ein paar Gedanken/Impuls/Auslegung und ein Gebet. Mein Stamm besteht seit 13 Jahren, ich weiß von keinem, dem das je geschadet hätte. Ich vermute vielmehr das Gegenteil. ;-)

Wichtig ist mir die Botschaft, die verkündet wird. und da zeigt sich, so würde ich sagen, unser zutiefst evangelsiches Profil und Menschenbild: Jeder Mensch hat von Gott seine Würde geschenkt bekommen. Und: Jesus hat Nächstenliebe gepredigt und vorgelebt und so aufgezeigt, wie man tolerant zum anderen sein kann und Gewaltspiralen durchbrechen kann.
Wenn ich mir vor Augen halte, dass das unsere Andacht, aber auch unser freundschaftliches Miteinander in der Gruppe und gegenüber der Kirchengemeinde und unserem Heimatort bestimmt, dann verwundert es mich nicht, dass wir z.B. ein super gutes Verhältnis zur kath. Nachbargemeinde pflegen und dort auch mal Räume nutzen können, wenn die eigenen Gemeinderäume wegen Konfirmationen belegt sind. Es verwundert mich nicht, dass wir Mitglieder haben, die Atheisten sind, zeitweise war auch mal eien Zeugin Jehova dabei, das Elternteil eines Pfadfinders versteht sich eher als buddhistisch, fühlt sich aber pudelwohl in unserer Gemeinschaft. Ein Mitglied ist ein geflüchtetet Syrer, der praktizierender Moslem ist. Und das ist alles kein Problem; er nimmt wie selbstverständlich an unseren Andachten teil, ich habe ihm zum besseren Verständnis eine Bibel auf deutsch-arabisch besorgt, damit er wenigstens verstehen kann, worüber wir reden - habe aber auch deutlich gemacht, dass wir ihn nicht "missionieren" oder "bekehren" wollen, sondern dass es einfach dem Verständis dient. Als Aleppo mal wieder zugebombt wurde, haben wir seine Familie, die dort ist, in die Fürbitten miteinbezogen, wofür er sich im Anschluss ausdrücklich bedankt hat! Umgekehrt ist es für uns kein Problem, auf seine Speisegewohnheiten zu achten - Alk ist bei uns ja eh tabu ;-) und einen extra Raum/Zelt zur Verfügung zu stellen, damit er seine muslimischen Gebetszeiten einhalten kann.

ich habe nicht den Eindruck, dass wir da irgendwie "Zwang" ausüben. Was ich gewiss erwarte, ist, dass wir alle gemeinsam an Andachten im Kreis teilnehmen - da dies ohnehin oft auch den gemeinsamen Tagesbeginn oder -abschluss inkl. wichtiger Ansagen bildet. Außerdem würde sonst das Prinzip der Gemeinschaft ad absurdum geführt werden. Man muss nicht alles glauben, zweifeln und hinterfragen gehört aus meiner Sicht auch unbedingt zu einem gesunden Glauben dazu. Man sollte sich aber wenigstens mit den Inhalten auseinandersetzen. Wir leben nunmal in einem christlich geprägten Land und da schadet es nicht zu wissen, was an Weihnachten oder an Pfingsten gefeiert wird, es schadet nicht zu wissen, warum Kirchen oft geostet sind, es schadet nicht zu wissen, dass die Botschaft des Evangeliums Befreiuung und Durchschlagung der Gewaltspirale bedeutet. Übrigens erwarten die meisten Eltern unser Pfadfinder auch, dass wir unser evangelisches Profil ausleben - es steht ja schließlich außen dran.

Auf unserer Stammeswebseite habe ich unser evangelisches Profil einmal kurz umrissen: https://pfadfinder-schoenberg.de/pfadfinder/evangelisch/




Erkenntnis nach einigen Jahren im PT: "Schuld haben grundsätzlich die anderen!" ;-)
Beitrag vom 07.03.2018 - 10:21
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von moggeCP suchen moggeCP`s Profil ansehen moggeCP eine private Nachricht senden moggeCP`s Homepage besuchen moggeCP zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Baumstruktur - Signaturen verstecken
Seiten (2): (1) 2 weiter > vorheriges Thema   nächstes Thema

Gehe zu:  
Es ist / sind gerade 1 registrierte(r) Benutzer und 281 Gäste online. Neuester Benutzer: Nuss
Mit 3343 Besuchern waren am 20.12.2013 - 01:25 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Registrierte Benutzer online: sebesto
Alles gute zum Geburtstag    Wir gratulieren ganz herzlich zum Geburtstag:
akki1989 (29), CAP (27), Eve (29), joby (32), kaihawai (37), Klaus N (36)
Aktive Themen der letzten 24 Stunden | Foren-Topuser
 
Seite in 0.08158 Sekunden generiert


Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2012