Logo Pfadfinder-Treffpunkt
Donnerstag, 9. Dezember 2021
  • CHAT (Live)

  • Keine User im Chat online.

    Anzahl Räume: 5

    Zum Chat

  • ONLINE-STATUS

  • Besucher
    Heute:
    687
    Gestern:
    910
    Gesamt:
    19.956.182
  • Benutzer & Gäste
    4572 Benutzer registriert, davon online:
    kpf_stefan
    und 435 Gäste
 
Start Einloggen Einloggen Die Mitglieder Das Foren-Team Suchfunktion
75030 Beiträge & 5046 Themen in 29 Foren
Keine neuen Beiträge, seit Ihrem letzten Besuch am 09.12.2021 - 14:52.
  Login speichern
Forenübersicht » Pfadfinder - Forum » Jugendbewegung » Pfadfinder und Wandervögel im 3ten Reich

vorheriges Thema   nächstes Thema  
25 Beiträge in diesem Thema (offen) Seiten (2): < zurück 1 (2)
Autor
Beitrag
HCW ist offline HCW  
448 Beiträge
HCW`s alternatives Ego
Dieses Buch fällt mir noch ein, welches mir durch die Zeitzeugen und ihre Geschichte näher kam als viele der Sachbücher über die Zeit:

Gefährliche Lieder: Lieder und Geschichten der unangepassten Jugend im Rheinland 1933-1945

Das Buch enthält auch eine CD mit den entsprechenden Liedern
Beitrag vom 02.07.2015 - 22:58
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von HCW suchen HCW`s Profil ansehen HCW eine private Nachricht senden HCW`s Homepage besuchen HCW zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
phips ist offline phips  
Moderator
742 Beiträge
phips`s alternatives Ego
Noch was eingefallen...

Für die österreichische Pfadfinderbewegung siehe u.a.
im Dokumentationsheft "PfadfinderInnen in Österreich 1938 Mitgelaufen? Angepasst? Verfolgt?", 2008 gemeinsam neuaufgelegt von den PPÖ und dem Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstandes (DÖW). Basiert auf einer Publikation von Ewald Merzl aus dem Jahr 1988.

Online unter: http://www.ppoe.at/presse/pdf/1938.pdf

Dazu gibt es auch eine Zeitzeugen DVD: https://www.ppoe.at/aktionen/bundesthema/bundesthe...n_dvd.h tml




Jabonah und Gut Pfad
phips (Fahrtenname), Tschil, (Führername)
Meine Gruppe: http://www.pfadfinder-wattens.at
Unser Landeszentrum das TPZ Igls; unsere Gruppe engagiert sich dort sehr stark: http://www.tpz-igls.at
Beitrag vom 02.07.2015 - 23:13
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von phips suchen phips`s Profil ansehen phips eine E-Mail senden phips eine private Nachricht senden phips`s Homepage besuchen phips zu Ihren Freunden hinzufügen phips auf ICQ.com zum Anfang der Seite
noch_ein_Lars ist offline noch_ein_Lars  
55 Beiträge
noch_ein_Lars`s alternatives Ego
Walter Laquer: "Die deutsche Jugendbewegung" darf hier eigentlich nicht fehlen, auch wenn das Buch schon etwas älter ist.
Beitrag vom 06.07.2015 - 12:33
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von noch_ein_Lars suchen noch_ein_Lars`s Profil ansehen noch_ein_Lars eine E-Mail senden noch_ein_Lars eine private Nachricht senden noch_ein_Lars zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
upsi ist offline upsi  
2014 Beiträge
upsi`s alternatives Ego
Gute Sammlung hier. glücklich



"Wenn ich auch nur eine einzige düstere Kindheit erhellen konnte, bin ich zufrieden."
Astrid Lindgren
Beitrag vom 06.07.2015 - 15:12
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von upsi suchen upsi`s Profil ansehen upsi eine E-Mail senden upsi eine private Nachricht senden upsi`s Homepage besuchen upsi zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Pato ist offline Pato  
467 Beiträge
Pato`s alternatives Ego
und immer berücksichtigen, dass es viel Legendenbildung und nachträgliches Reinwaschen gibt.

Eine Interessante Diskussion zu dem Thema, ausgelöst durch das Lied "Die roten Fahren brennen im Wind", findet sich hier:
http://pfadfinder-treffpunkt.de/include.php?path=f...;entrie s=0

BTW: Tejo erzählte mir mal, dass er bei der SS ("...wie viele andere meiner Jungs von der dj1.11") und dort in einem internen Widerstandszirkel gewesen sei. Aufgrund eines dummen Fehlers sei er wohl aufgeflogen - seine "Jungs" hätten ihn gewarnt - und geflohen (wohin auch immer).
Allerdings erwähnte er auch immer wieder, dass man ihn auch den Märchenonkel nennen würde.
Ihr könnt Euch jetzt Euren eigenen Reim draus machen
(Lampi meinte mal auf Nachfrage, dass das mit der SS schoooon so seien könnte ... aber wissen täte er es auch nicht)




Esst mehr Nasenfisch! Singt schmutizge Lieder!
www.komolze.de www.der-codex.de


Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zuletzt von Pato am 16.07.2015 - 11:24.
Beitrag vom 16.07.2015 - 10:42
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Pato suchen Pato`s Profil ansehen Pato eine E-Mail senden Pato eine private Nachricht senden Pato`s Homepage besuchen Pato zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
meister lampe79 ist offline meister lampe79  
RE:
637 Beiträge
meister lampe79`s alternatives Ego
Zitat
Original geschrieben von Pato

und immer berücksichtigen, dass es viel Legendenbildung und nachträgliches Reinwaschen gibt.



Je größer der zeitliche abstand zwischen 3 reich und der gegenwart wird, desto blumiger werden die legenden.
Und irgendwie war auch jeder im widerstand und war auf jeden fall auch glühender bekämpfer der nazi diktatur.





http://www.rheinischersingewettstreit.de
Beitrag vom 16.07.2015 - 16:29
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von meister lampe79 suchen meister lampe79`s Profil ansehen meister lampe79 eine private Nachricht senden meister lampe79`s Homepage besuchen meister lampe79 zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Pato ist offline Pato  
467 Beiträge
Pato`s alternatives Ego
Ich wurde kritisiert, weil ich Tejo in einem nicht ganz schmeichelhaften Zusammenhang genannt habe.

Um es klar zu stellen: Ich weiss nicht, ob er bei der SS war.
Er war es jedoch, der es mir erzählt hat.
Ob dieses eine Räuberpistole war, oder vielmehr die Geschichte, wieso er "aufgeflogen ist (denn die ist richtig abenteuerlich), kann ich nicht beurteilen.
Tatsächlich ist über seine Zeit während des zweiten Weltkrieges sehr wenig bekannt.
Von Helmut Wurm habe ich die unten verlinkte Biographie gefunden, welche die Geschichte, dass er mit mehr oder weniger widerständlerischen Geistern Kontakt hatte, stützt. Er selbst war auch nicht in der dj1.11, fühlte sich diesen aber wohl verbunden. Es gab damals auch die naive Idee, das System von "innen" zu zersetzen - siehe Michael.
Ich bin mir auch sicher, dass er mit der NS-Ideologie nichts am Hut hatte. Und es ist auch gut möglich, dass er kurz vor Kriegsende noch an die Ostfront kam, weil er Verdacht erregte.

Letztendlich werden wir es nie erfahren. Ich meinte damals zu ihm, er solle die Geschichte doch mal aufschreiben, doch das wollte er nicht. Zum einen, weil er doch der Märchenonkel sei und die Gechicht zu phantastisch, zum anderen er andere benennen müsste, die nicht genannt werden wollen (übrigends etwas, was wir im Zusammenhang mit unseren Liederrecherchen zu "Wir sind eine kleine verlorene Schaar", öfters hörten. "Der Autor wolle wohl nicht seinen Namen nennen, und daher werde man es jetzt auch nicht").


Die Kurzbiographie von Helmut Wurm findet ihr hier:

http://www.buendische-blaue-blume.de/index-Dateien...Scherf. pdf



Esst mehr Nasenfisch! Singt schmutizge Lieder!
www.komolze.de www.der-codex.de


Dieser Beitrag wurde 6 mal editiert, zuletzt von Pato am 18.07.2015 - 22:56.
Beitrag vom 18.07.2015 - 21:41
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Pato suchen Pato`s Profil ansehen Pato eine E-Mail senden Pato eine private Nachricht senden Pato`s Homepage besuchen Pato zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
phips ist offline phips  
Moderator
742 Beiträge
phips`s alternatives Ego
Seit einiger Zeit ist auf erinnern.at meine Abschlussarbeit für den Lehrgang "Pädagogik an Gedächtnisorten" mit dem Titel:

It´s about choices-3 österreichische Pfadfinderleiter mit Courage im 20.Jahrhundert. Eine Handreichung für die außerschulische historisch-politische Bildungsarbeit

online.

Drei Lebensgeschichten werden aufbereitet:

Karl Prochazka (Dadi)—
KZ-Häftling und Pfadfinderein Leben lang (1902-1990)/ÖPB

Fred Mittler—„Als Jude vertrieben“
—Pfadfinderführer in Wien und Shanghai/ÖPB und The Boy Scout Association

Hans Grünbacher
—ein vielsprachiger Priester und Pfadfinder (1910-1989)/ÖPK St.Georg, "Pfadfinder Österreichs", Österreichischer Pfadfinderinnenverband St.Georg", PPÖ

online als pdf: http://www.erinnern.at/bundeslaender/oberoesterrei...ut-choi ces





Jabonah und Gut Pfad
phips (Fahrtenname), Tschil, (Führername)
Meine Gruppe: http://www.pfadfinder-wattens.at
Unser Landeszentrum das TPZ Igls; unsere Gruppe engagiert sich dort sehr stark: http://www.tpz-igls.at


Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zuletzt von phips am 16.08.2015 - 14:43.
Beitrag vom 16.08.2015 - 14:42
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von phips suchen phips`s Profil ansehen phips eine E-Mail senden phips eine private Nachricht senden phips`s Homepage besuchen phips zu Ihren Freunden hinzufügen phips auf ICQ.com zum Anfang der Seite
rosé ist offline rosé  
Buchtipp: Rüdiger Ahrens - Bündische Jugend
111 Beiträge
rosé`s alternatives Ego
Ab von unseren gern erzählten "Märchen und Legenden" (nicht, dass diese nicht auch wichtig wären...):

Gerade ist die Doktorarbeit von Rüdiger Ahrens (kommt aus der CPD) zur Bündischen Jugend 1918-1933 erschienen - für all jene, die sich für die Thematik Bündische und NS interessieren sicherlich gewinnbringend zu lesen. Ich bin noch nicht ganz durch, teilweise äußerst überzeugend, an einigen Stellen weiß ich noch nicht so recht und bewerte vielleicht manches anders, aber wie gesagt: ich bin auch noch nicht ganz durch. Auf jeden Fall für jeden, der sich ernsthaft mit unserer Geschichte beschäftigen möchte ein notwendiges Buch!

Gruß,

rosé

Edit: Ach ja: Hier der Verweis auf das Buch:Bündische Jugend


Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zuletzt von rosé am 18.08.2015 - 20:24.
Beitrag vom 18.08.2015 - 19:36
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von rosé suchen rosé`s Profil ansehen rosé eine E-Mail senden rosé eine private Nachricht senden rosé zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
tern ist offline tern  
RE: Buchtipp: Rüdiger Ahrens - Bündische Jugend
27 Beiträge
wie gesagt, ein sehr wichtiges buch. nein, nicht wichtig, NOTWENDIG. ich weiß zwar noch nicht, was da genau drinsteht, aber wichtig ist es auf alle fälle. das mußte mal gesagt sein. schließlich dreht es sich nur und ausschließlich um den nabel der welt, also genauer gesagt die bündische jugend, neben der die weltgeschichte sich als völlig unbedeutend herausgestellt hat.


Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zuletzt von tern am 19.08.2015 - 00:05.
Beitrag vom 19.08.2015 - 00:05
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von tern suchen tern`s Profil ansehen tern eine private Nachricht senden tern zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Baumstruktur - Signaturen verstecken
Seiten (2): < zurück 1 (2) vorheriges Thema   nächstes Thema

Gehe zu:  
Es ist / sind gerade 1 registrierte(r) Benutzer und 435 Gäste online. Neuester Benutzer: Jozdoz98
Mit 4889 Besuchern waren am 04.01.2020 - 20:40 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Registrierte Benutzer online: kpf_stefan
Alles gute zum Geburtstag    Wir gratulieren ganz herzlich zum Geburtstag:
Eule (41), Jonfään (42), mayavondelphi (36), Ziege (56)
Aktive Themen der letzten 24 Stunden | Foren-Topuser
 
Seite in 0.08377 Sekunden generiert


Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2012