Logo Pfadfinder-Treffpunkt
Dienstag, 26. Mai 2020
  • CHAT (Live)

  • Keine User im Chat online.

    Anzahl Räume: 5

    Zum Chat

 
Start Einloggen Einloggen Die Mitglieder Das Foren-Team Suchfunktion
74210 Beiträge & 4943 Themen in 29 Foren
Keine neuen Beiträge, seit Ihrem letzten Besuch am 26.05.2020 - 13:50.
  Login speichern
Forenübersicht » Pfadfinder - Forum » Bundes- und Stammesführung » SZ vom 05.12.14: Pfadfinder-Ritual "Pflocken" Kein harmloses Spiel

vorheriges Thema   nächstes Thema  
23 Beiträge in diesem Thema (offen) Seiten (2): (1) 2 weiter >
Autor
Beitrag
upsi ist offline upsi  
Themenicon    SZ vom 05.12.14: Pfadfinder-Ritual "Pflocken" Kein harmloses Spiel
2012 Beiträge
upsi`s alternatives Ego
Sehr guter Artikel in der SZ. Vor 20 Jahren war das bei uns durchaus noch normal, allerdings ohne, dass außer dem Pflocken noch was mit dem Kind passiert. Trotzdem macht es das natürlich nicht besser und heute stellen sich mir bei einigen Dingen, die während meiner Wölflingszeit normal waren, alle Nackenhaare auf.

Zum Glück ist das bei uns heute nicht mehr so. Unsere Jüngsten haben von sowas noch nie gehört und können sich das gar nicht vorstellen.

http://www.sueddeutsche.de/panorama/pfadfinder-rit...-1.2250 396



"Wenn ich auch nur eine einzige düstere Kindheit erhellen konnte, bin ich zufrieden."
Astrid Lindgren


Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zuletzt von upsi am 05.12.2014 - 09:05.
Beitrag vom 05.12.2014 - 08:58
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von upsi suchen upsi`s Profil ansehen upsi eine E-Mail senden upsi eine private Nachricht senden upsi`s Homepage besuchen upsi zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
roterwolf ist offline roterwolf  
673 Beiträge
roterwolf`s alternatives Ego
Jetzt bin ich schon 60 Jahre Pfadfinder, aber man lernt nie aus!
Von diesem "Pflocken" hab ich im BDP / BdP noch nie gehört. Wir hätten / haben sowas auch nie getan, denn einen aus unserer Mitte gegenüber den anderen bloßzustellen, ihn "auszugrenzen" (etwas anderes ist das nicht) wär uns nie in den Sinn gekommen! Wir und natürlich unsere Führer haben immer darauf geachtet und achten immer darauf, dass keiner schlechter / besser gegen andere dargestellt / behandelt wurde / wird. Da gabs / gibts das einfach nicht, einen wie auch immer "auszuschließen". Ich finde das geht einfach nicht! "Wir sind eine kleine verlorene Schar" Wir gehören zusammen, mag da sein was da wolle! Es darf keiner zurückbleiben! Einer trage des anderen Last! Wir sind Pfadfinder-Brüder!

EDIT: RS



bipi und ali lehrten uns:
"Der Pfadfinder ist Bruder aller Pfadfinder
und Freund aller Menschen"


Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zuletzt von roterwolf am 05.12.2014 - 16:08.
Beitrag vom 05.12.2014 - 12:06
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von roterwolf suchen roterwolf`s Profil ansehen roterwolf eine private Nachricht senden roterwolf zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
HathiCP ist offline HathiCP  
RE:
Moderator
3628 Beiträge
Zitat
Original geschrieben von roterwolf

Von diesem "Pflocken" hab ich im BDP / BdP noch nie gehört.



Mit allem Respekt, aber das kann ich mir nicht vorstellen.....



Verstehe ich, akzeptiere ich....finde ich trotzdem Scheiße!
Beitrag vom 05.12.2014 - 19:56
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von HathiCP suchen HathiCP`s Profil ansehen HathiCP eine private Nachricht senden HathiCP zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Pooky ist offline Pooky  
RE: SZ vom 05.12.14: Pfadfinder-Ritual "Pflocken" Kein harmloses Spiel
15 Beiträge
Pooky`s alternatives Ego
Hallo upsi,

Zitat
Original geschrieben von upsi
Sehr guter Artikel in der SZ. [...]



ähm - nein. Ehrlich gesagt hatte ich eher den Eindruck, der Artikel könne nur von einem Volontär der SZ stammen. In der Überschrift eine BLÖD-zeitungsähnliche Tatsachenbehauptung - während der gesamte restliche Artikel davon handelt, dass es das eigentlich gar nicht mehr gibt und auch niemand kennt; keine einzige Fundstelle, keine einzige Quelle als Beweis, dass die Überschrift korrekt gewählt ist - es sei denn 'Mark' wäre eine hinreichend zitierfähige Quelle.zwinkern Tut mir leid, aber von einem Verhaltensbiologen hätte ich _etwas_ mehr wissenschaftliches Arbeiten erwartet. unglücklich

Nun aber zum Thema: Es mag sein, dass früher mal "Watschen" durch Eltern erlaubt waren. Heute sind sie es nicht mehr. Es mag sein, dass Pflocken früher mal Usus war (ich kannte es nicht), heute halte ich es für strafbar, es sei denn vielleicht, man behandelt das lustig (für *alle* Beteiligten) im Rahmen eines Spiels o.ä.. Aber wer so etwas heute noch als _disziplinarische_ Maßnahme gegenüber Schutzbefohlenen einsetzt, hat in meinen Augen seine Befähigung als Führungskraft verloren.

..und dabei bin ich sonst wirklich ein SZ- und ZEIT-Fan... bäh
Pooky
Beitrag vom 06.12.2014 - 01:20
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Pooky suchen Pooky`s Profil ansehen Pooky eine private Nachricht senden Pooky zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
roterwolf ist offline roterwolf  
RE: RE:
673 Beiträge
roterwolf`s alternatives Ego
Zitat
Original geschrieben von HathiCP

Zitat
Original geschrieben von roterwolf

Von diesem "Pflocken" hab ich im BDP / BdP noch nie gehört.



Mit allem Respekt, aber das kann ich mir nicht vorstellen.....



Nein, wirklich! Ich kannte diese seltsame "Behandlung" bislang nicht!
Jedenfalls in meiner früheren "aktiven" Zeit (was immer man darunter verstehen mag!?) als Wölfling, dann Pfadfinder, Sippen- und Stammesführer gabs das in unserem Stamm nicht!

Aber nun sind meine alten "Fahrtenfreunde" und ich ja auch schon etliche Jahrzehnte selbständig unterwegs und es erheitert mich eher, mir vorzustellen, wir würden einen von uns alten Säcke auf diese Art und Weise "behandeln"!

Was ich allerdings in meinem ersten posting schrieb gilt natürlich:
Das ist keine akzeptable Art des Umgehens miteinander in einer Gruppe!



bipi und ali lehrten uns:
"Der Pfadfinder ist Bruder aller Pfadfinder
und Freund aller Menschen"
Beitrag vom 06.12.2014 - 14:00
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von roterwolf suchen roterwolf`s Profil ansehen roterwolf eine private Nachricht senden roterwolf zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Schlumpf ist offline Schlumpf  
477 Beiträge
Also ich kannte das in den 90er Jahren durchaus auch im BdP.
Und in meinem Umfeld drum herum.
Es gab ja in den JAhren davor auch mal einen großen Indianer-Fesselspielkult. Bilder dazu von Jungen an Marterpfählen gefesselt waren in vielen Zeitungen abgebildet und das rauhe Jungenspiel galt als wichtiger Teil des brausenden Jungenlebens!

Ja Upsi, manches treibt einem die Nackenhaare in die Höhe.

Wobei ich für uns behaupten würde, dass es immer "Einvernehmlich" geschah und nicht boßhaft und niemand dabei wirklich zu Schaden kam! Trotzdem würde ich das heute sehr anders sehen!


Beitrag vom 07.12.2014 - 09:41
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Schlumpf suchen Schlumpf`s Profil ansehen Schlumpf eine E-Mail senden Schlumpf eine private Nachricht senden Schlumpf zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Chewbacca ist offline Chewbacca  
225 Beiträge
vieles was früher "Normal" war muss und wird ja auch zum Glück heute anders gesehen.
Pflocken, Nacktbaden etc. gehört sicher in die Geschichte der Verbände und Bünde aber nicht in die heutige Arbeit.
Gut Pfad
Chewbacca
Beitrag vom 07.12.2014 - 12:38
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Chewbacca suchen Chewbacca`s Profil ansehen Chewbacca eine E-Mail senden Chewbacca eine private Nachricht senden Chewbacca zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
roterwolf ist offline roterwolf  
RE:
673 Beiträge
roterwolf`s alternatives Ego
Zitat
Original geschrieben von Schlumpf

Also ich kannte das in den 90er Jahren durchaus auch im BdP.
Und in meinem Umfeld drum herum.




Tja, lieber Schlumpf, für mich selbst fast unvorstellbar, aber: Meine "aktive" Zeit liegt noch weiter zurück, eher in den 1950er, 1960er und Anfang der 1970er Jahren!

Damals war alles noch sehr "bündisch", dennoch war unser Stamm "Florian Geyer" irgendwie damals schon sehr demokratisch, ja fast "antiautoritär"!

Wir tolerierten deshalb auch keine "Fremdbestimmung", achteten unsere "Eigenheiten" auch gegenseitig sehr, wollten alles "ausdiskutieren", keine Macht "über uns" dulden,- auch nicht untereinander (deshalb hätte hier das beschriebene "Pflocken" nie stattfinden können!), handelten,- wie wir dachten,- "nur im gegenseitigen Einverständnis", hatten dann allerdings,- obwohl uns etwa Rudi Dutschke durchaus sympathisch war,- natürlich auch etwas dagegen, von den "Frankfurter Sozialisten" in der Bundesführung des BDP sozusagen "fremd- und ferngesteuert" zu werden, gingen dann,- wie so viele im BDP,- unsere "eigenen Wege". Und bei meinen "Fahrtenfreunden" und mir ist das bis heute auch so geblieben!



bipi und ali lehrten uns:
"Der Pfadfinder ist Bruder aller Pfadfinder
und Freund aller Menschen"
Beitrag vom 07.12.2014 - 15:11
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von roterwolf suchen roterwolf`s Profil ansehen roterwolf eine private Nachricht senden roterwolf zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Pato ist offline Pato  
466 Beiträge
Pato`s alternatives Ego
Das Problem ist immer, dass ursprünglich harmlose Spiele sich irgendwann verselbständigen und dann immernoch 'ne Schippe draufgelegt wird. Pflocken im Spiel mit gegenseitigem Einverständnis, nur kurzer Dauer und ohne Erniedrigung und Quälerei, ist in Ordnung. Auch, dass jemand beim Indianerspielen an einen Baum gefesselt wird. In dem Moment, wo das Ganze aber in Quälerei kippt, Schmerzen vorsätzlich verursacht werden etc., ist die Grenze überschritten. Und da haber wir noch mehr in petto:
- Die Stulle, auf die alles kommt, was nicht niet und nagelfest ist ( Käse, Marmelade, Tannennadeln und abgelaufener Dosenfisch - alles schon da gewesen);
- Tauf- Riten, die mit einer Erniedriegung des Täuflings einhergehen;
- "Hamburger Haufen"
- Essensentzug für jenen, der gerade gegen irgendeine dämliche Regel beim Essenskreis verstoßen hat;
- tbc...

In Norwegen hatten wir mal eine "Strafwurst". Die war so eklig, dass jeder, der gegen eine Gruppenregel verstoßen hat, eine Scheibe essen musste.

Schaut Euch mal um in Euren Gruppen - Ihr werdet das kalte Grausen bekommen



Esst mehr Nasenfisch! Singt schmutizge Lieder!
www.komolze.de www.der-codex.de


Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zuletzt von Pato am 08.12.2014 - 08:19.
Beitrag vom 08.12.2014 - 08:16
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Pato suchen Pato`s Profil ansehen Pato eine E-Mail senden Pato eine private Nachricht senden Pato`s Homepage besuchen Pato zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Chewbacca ist offline Chewbacca  
225 Beiträge
Moin,

Was ist ein "Hamburger Haufen"? Wir halten das im Stamm so dass jeder der gegen eine Regel verstößt etwas für die ganze Gruppe zu tun hat. Das kann Holzhacken, etwas besonderes Koch, Abwaschen etc. sein. Erniedrigungen oder Zwangsessen gibt es bei uns nicht.

Aber auch ich kann mich an die Tradition des Pflockens erinnern. Ein überhündisches Lager im Jahre des Herren 2007, Dort wurde ein besonders nerviger Gruppenleiter gepflockt. Die Knoten waren nicht wirklich schwer zu lösen und stramm war das ganze auch nicht, leider war der gute Mann nicht in der Lage sich selber zu befreien. Auf Regenwürmer zufuhr oder ähnliche Leckeren haben wir natürlich verzichtet.

Gut Pfad

Chewbacca
Beitrag vom 08.12.2014 - 08:32
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Chewbacca suchen Chewbacca`s Profil ansehen Chewbacca eine E-Mail senden Chewbacca eine private Nachricht senden Chewbacca zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Pato ist offline Pato  
RE:
466 Beiträge
Pato`s alternatives Ego
Zitat
Original geschrieben von Chewbacca

Was ist ein "Hamburger Haufen"?


Du erwartest jetzt doch nicht ernsthaft eine Anleitung, oder?



Esst mehr Nasenfisch! Singt schmutizge Lieder!
www.komolze.de www.der-codex.de


Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zuletzt von Pato am 08.12.2014 - 11:06.
Beitrag vom 08.12.2014 - 11:06
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Pato suchen Pato`s Profil ansehen Pato eine E-Mail senden Pato eine private Nachricht senden Pato`s Homepage besuchen Pato zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Gast Fröschel  
Gast
Chewbacca live: "Überhündisches Lager… " Prust! Mehr davon! Hier mitzulesen kann sooo erheiternd sein!
Beitrag vom 08.12.2014 - 15:51
Diesen Beitrag melden   zum Anfang der Seite
moggeCP ist online moggeCP  
RE:
2701 Beiträge
moggeCP`s alternatives Ego
Zitat
Original geschrieben von Fröschel

Chewbacca live: "Überhündisches Lager… " Prust! Mehr davon! Hier mitzulesen kann sooo erheiternd sein!



das hat damit zu tun, dass er seinen Hund mit auf's Lager nimmt.



Erkenntnis nach einigen Jahren im PT: "Schuld haben grundsätzlich die anderen!" ;-)
Beitrag vom 08.12.2014 - 17:11
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von moggeCP suchen moggeCP`s Profil ansehen moggeCP eine private Nachricht senden moggeCP`s Homepage besuchen moggeCP zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Gast Fröschel  
RE: RE:
Gast
Zitat
Original geschrieben von moggeCPD

Zitat
Original geschrieben von Fröschel

Chewbacca live: "Überhündisches Lager… " Prust! Mehr davon! Hier mitzulesen kann sooo erheiternd sein!



das hat damit zu tun, dass er seinen Hund mit auf's Lager nimmt.



Chewbacca und ich, wir haben beide nasse Kekse im Schuh. Der Unterschied ist nur: ich bin mir dessen bewusst.
Beitrag vom 08.12.2014 - 17:35
Diesen Beitrag melden   zum Anfang der Seite
Chewbacca ist offline Chewbacca  
225 Beiträge
Cool, was IOS so alles aus Überbündisch machen kann! Und natürlich nimmt Chewbacca grundsätzlich seinen Hund mit auf Lager, er ist ja kein Unmensch!

GP
Chewbacca
Beitrag vom 08.12.2014 - 17:42
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Chewbacca suchen Chewbacca`s Profil ansehen Chewbacca eine E-Mail senden Chewbacca eine private Nachricht senden Chewbacca zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Baumstruktur - Signaturen verstecken
Seiten (2): (1) 2 weiter > vorheriges Thema   nächstes Thema

Gehe zu:  
Es ist / sind gerade 4 registrierte(r) Benutzer und 531 Gäste online. Neuester Benutzer: Bildungsreferent VCP Berlin-Brandenburg
Mit 4889 Besuchern waren am 04.01.2020 - 20:40 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Registrierte Benutzer online: jergen, kpf_stefan, Louis (BüCP), moggeCP
Alles gute zum Geburtstag    Wir gratulieren ganz herzlich zum Geburtstag:
Andie. (36), Basti@LvS (32), Christian Haupenthal (63), Gorlosch (37), kim-wv (50), Lockenjeti (38), Majo (25), Maria Bartsch (22), marie (27), matz (47), Monte Veritá (32), Patrick (25), PFADPFAD (46), Scout1911 (45)
Aktive Themen der letzten 24 Stunden | Foren-Topuser
 
Seite in 0.12567 Sekunden generiert


Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2012