Logo Pfadfinder-Treffpunkt
Mittwoch, 18. September 2019
  • CHAT (Live)

  • Keine User im Chat online.

    Anzahl Räume: 5

    Zum Chat

  • ONLINE-STATUS

  • Besucher
    Heute:
    827
    Gestern:
    1.158
    Gesamt:
    19.090.310
  • Benutzer & Gäste
    4425 Benutzer registriert, davon online:
    frank Diener
    jergen
    kpf_stefan
    moggeCP
    und 172 Gäste
 
Start Einloggen Einloggen Die Mitglieder Das Foren-Team Suchfunktion
73784 Beiträge & 4882 Themen in 29 Foren
Keine neuen Beiträge, seit Ihrem letzten Besuch am 18.09.2019 - 11:07.
  Login speichern
Forenübersicht » Pfadfinder - Forum » Jugendbewegung » Falado gesunken

vorheriges Thema   nächstes Thema  
156 Beiträge in diesem Thema (offen) Seiten (11): < zurück 1 2 (3) 4 5 weiter >
Autor
Beitrag
Gast DerJo  
Gast
Also wer zukünftig über die Weltmeere schippern will, der sollte das hier mal gelesen haben.

Ruhr UNI Bochum Monsterwellen



Beitrag vom 12.08.2013 - 18:14
Diesen Beitrag melden   zum Anfang der Seite
Gjorde ist offline Gjorde  
RE: RE:
123 Beiträge
Zitat
Original geschrieben von Fröschel

Zitat
Original geschrieben von festus

arun-klasse
hiesige bos,
längst-nicht-mehr-ölzeugs
kollegen der bg verkehr



Geh, sei mir net bös, aber deine Texte wären leichter zu lesen, zumal für Laien, wenn du bisweilen erklärtest, was all diese Fachtermini bedeuten. gelangweilt



arun-klasse : Schnellboot der Seenotrettung
bos : Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben
längst-nicht-mehr-ölzeugs: Hochwertige wetterschutzkleidung, die im Segment 150-300 € anfängt und auch schon mal bei 1500 € liegen kann
bg verkehr: Berufsgenossenschaft für Transport und Verkehrswirtschaft


Beitrag vom 12.08.2013 - 18:20
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Gjorde suchen Gjorde`s Profil ansehen Gjorde eine private Nachricht senden Gjorde zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
moggeCP ist online moggeCP  
RE: RE: Kein unrühmliches Ende
2685 Beiträge
moggeCP`s alternatives Ego
Zitat
Original geschrieben von Andir

[quote]Original geschrieben von mys
(...)



Wo hast Du das her? Wer ist "mys"?



Erkenntnis nach einigen Jahren im PT: "Schuld haben grundsätzlich die anderen!" ;-)
Beitrag vom 12.08.2013 - 19:39
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von moggeCP suchen moggeCP`s Profil ansehen moggeCP eine private Nachricht senden moggeCP`s Homepage besuchen moggeCP zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Löffel ist offline Löffel  
RE:
3376 Beiträge
Zitat
Original geschrieben von festus
ich will mir nicht mal vorstellen, daß ein segler auf grönland-island-törn ohne überlebensanzüge unterwegs ist

Bisher gehörten Überlebensanzüge nicht zur Ausstattung des Schiffs. Wenn nach der Fahrt durch die Karibik keine angeschafft worden sind oder die Besatzung keine eigenen Anzüge mitgebracht hat, gehe ich davon aus, dass es auch keine gegeben hat.







Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen (Marti)


Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zuletzt von Loeffel am 12.08.2013 - 19:56.
Beitrag vom 12.08.2013 - 19:56
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Löffel suchen Löffel`s Profil ansehen Löffel eine private Nachricht senden Löffel`s Homepage besuchen Löffel zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Gast Fröschel  
RE: RE: RE: Kein unrühmliches Ende
Gast
Zitat
Original geschrieben von moggeCPD

Zitat
Original geschrieben von Andir

[quote]Original geschrieben von mys
(...)



Wo hast Du das her? Wer ist "mys"?



Der hat sein Posting und auch wohl sich selbst rasch wieder gelöscht. Es war so ne Art "Heldenverehrung" des Schiffes, mit Worten wie "Wikingertod" usw. Eine bündisch-mystizistische Überhöhung des Schiffes, wobei die Rettung der Schiffbrüchigen eher zweitrangig war. Peinlich.
Beitrag vom 12.08.2013 - 19:59
Diesen Beitrag melden   zum Anfang der Seite
küken ist offline küken  
2 Beiträge
küken`s alternatives Ego
auf infos der mitsegler und gerade des skippers bin ich wohl auch gespannt. aber sicher hat letzterer derzeit wohl andere sachen im kopf, was ich auf jeden fall verständlich fänd.

um die aussagen aus der presse mal zu relativieren: bei uns werden wöchentlich übungen/trainings/meetings durchgeführt, für alle unfälle/vorfälle die an bord so passieren können. und alle an bord fahren seit jahren zur see. wenn dann tatsächlich was passiert, geht dennoch alles drunter und drüber. nicht, weil die leute nicht wissen was sie machen sollen, sondern weil es in solchen momenten nicht weit her ist mit rationalem handeln.
wenn da also jemand barfuß an deck steht, dann habe ich dafür bei jemandem der sich -ausnahmsweise weil im urlaub- an bord befindet durchaus verständnis.


Beitrag vom 12.08.2013 - 20:03
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von küken suchen küken`s Profil ansehen küken eine private Nachricht senden küken zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
festus ist offline festus  
RE: RE:
219 Beiträge
Zitat
Original geschrieben von Fröschel
Geh, sei mir net bös, aber deine Texte wären leichter zu lesen, zumal für Laien, wenn du bisweilen erklärtest, was all diese Fachtermini bedeuten. gelangweilt



Bitte entschuldige, Fröschel, ich empfinde das nicht als fachtermini. schlichte gewohnheit,das ist für mich so alltäglich wie für Euch
"DPV, BdP oder PbW
WFIS,CPD und CP" bestimmt nicht zu singen nach der melodie einer ehemals stuttgarter kapelllle.

gjorde hat erfreulicherweise schon übersetzt. die arun war bei den briten und ist noch in vielen anderen ländern mit richtigem schietwetter weitverbreitet
http://www.heimsnet.is/iceship/hsmyndir/Kaupskip/O.../Einar. jpg
ein baumuster aus den 70ern, aber ziemlich unkaputtbar. und die besatzung führt auch gleich "nichtmehrölzeug" vor. http://www.sdtb.de/typo3temp/pics/9a4c4d87d2.jpg
ursprünglich nahm man mit leinöl (oder sonst was fettigem) getränktes segeltuch als wetterschutz.

rettungswesen ist in vielen ländern sowieso schon sehr unterschiedlich organisiert und die isländer können einen normgewohnten menschen völlig wahnsinnig machen, ihre unter einem gemeinsamen mantel "landsbjörg" arbeitenden freiwillige-feuerwehr-ähnlichen einheiten heißen in jedem kaff anders und fahren echt seltsames, gerne privat beschafftes zeug http://farm6.staticflickr.com/5307/5653357441_1dc1...ed37_z. jpg
https://lh4.googleusercontent.com/-52Uec00gbhw/TuC...130605. JPG
http://files.bos-fahrzeuge.info/vehicles/photos/6/...-large. jpg
http://www.d4h.org/uploads/iPhoto-20130520-145812.jpg, haben die boote aber im block den briten abgekauft.

http://www.gshw.de/index.php?eID=tx_nawsecuredl&am...91ed0d2a11
http://www.blackflag.eu/pages/deutsch/home.php




"alle Religionen Seindt gleich und guht wan nuhr die leüte so sie profesiren Erliche leüte seindt, und wen Türken und Heiden kähmen und wolten das Land Pöpliren, so wollen wier sie Mosqueen und Kirchen bauen"
Beitrag vom 12.08.2013 - 21:16
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von festus suchen festus`s Profil ansehen festus eine E-Mail senden festus eine private Nachricht senden festus zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Gast DerJo  
Gast
Eine der beiden Rettungsinseln ist gefunden worden:
Rettungsinsel


Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zuletzt von DerJo am 12.08.2013 - 21:43.
Beitrag vom 12.08.2013 - 21:42
Diesen Beitrag melden   zum Anfang der Seite
Pato ist offline Pato  
RE:
465 Beiträge
Pato`s alternatives Ego
Zitat
Original geschrieben von DerJo

Also wer zukünftig über die Weltmeere schippern will, der sollte das hier mal gelesen haben.

Ruhr UNI Bochum Monsterwellen





Freakwaves sind ja ganz unterhaltsam, dürfte aber kaum mit dem hiesigen Unglück im Zusammenhang stehen. Andernfalls müssten sie ganz übel gekentert sein und derartiges Garn hat bisher weder die Presse, noch sonst
jemand gesponnen

BTW: Es schlagen im Durchschnitt 5 Meteoriten im Jahr auf der Erde ein, die meisten im Meer. Und hier ... wer weiß ... bäh




Esst mehr Nasenfisch! Singt schmutizge Lieder!
www.komolze.de www.der-codex.de


Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zuletzt von Pato am 13.08.2013 - 02:35.
Beitrag vom 13.08.2013 - 02:25
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Pato suchen Pato`s Profil ansehen Pato eine E-Mail senden Pato eine private Nachricht senden Pato`s Homepage besuchen Pato zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Gast DerJo  
Gast
und laut der Doku geht pro Woche ein Schiff verloren, brrr irre
Beitrag vom 13.08.2013 - 07:32
Diesen Beitrag melden   zum Anfang der Seite
festus ist offline festus  
RE: RE:
219 Beiträge
Zitat
Original geschrieben von Pato
Freakwaves sind ja ganz unterhaltsam, dürfte aber kaum mit dem hiesigen Unglück im Zusammenhang stehen. Andernfalls müssten sie ganz übel gekentert sein und derartiges Garn hat bisher weder die Presse, noch sonst
jemand gesponnen
BTW: Es schlagen im Durchschnitt 5 Meteoriten im Jahr auf der Erde ein, die meisten im Meer. Und hier ... wer weiß ... bäh



deswegen warte ich ja auf aussagen der besatzung. was ich bisher las, spricht für einen unkontrollierbares, eher spontanes leck. knapp unter der wasseroberfläche treibender container (fröschel, ich habe mir extra teu verkniffen, obwohl sich das viel schneller schreibt) ist zum beispiel ein klassiker, den selbst ein aufmerksamer wachgänger schon mal übersieht.

Zitat
und laut der Doku geht pro Woche ein Schiff verloren, brrr


Jo, es bleiben wöchentlich noch viel mehr draußen, die nur in vielen ländern außer von ihren familien nicht vermißt (gemeldet) werden. und das nicht nur wegen bizarrer wetterbedingungen.
die münchen ist sicherlich ein freakwave-kandidat, für die pamir hat ein ziemlich normaler sturm in kombination mit fehlern der schiffsführung gereicht, für die costa concordia reichten letztere völlig aus.



"alle Religionen Seindt gleich und guht wan nuhr die leüte so sie profesiren Erliche leüte seindt, und wen Türken und Heiden kähmen und wolten das Land Pöpliren, so wollen wier sie Mosqueen und Kirchen bauen"
Beitrag vom 13.08.2013 - 14:16
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von festus suchen festus`s Profil ansehen festus eine E-Mail senden festus eine private Nachricht senden festus zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
HathiCP ist offline HathiCP  
Moderator
3549 Beiträge
Hier noch ein ausführlicher Bericht heute in der Südwest Presse
und noch was


Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zuletzt von HathiCP am 15.08.2013 - 10:50.
Beitrag vom 15.08.2013 - 10:48
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von HathiCP suchen HathiCP`s Profil ansehen HathiCP eine private Nachricht senden HathiCP zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
balo ist offline balo  
SüWe-Presse ist eine gute Quelle
11 Beiträge
Dank an alle nicht Spekulanten!

Auch wenn es immer schwer verständlich ist! Die Havarie ist auch Gegenstand von Ermittlungen! Da können und dürfen viele nicht so wie sie wollen. Die Ermittlungen sind Routine für die staatlichen Stellen und haben außer dem Sachverhalt das hier eine Schiff gesunken ist keine weitere Ursache.

44 Jahre ohne schwerere Verletzungen! Auch nicht auf der letzten Fahrt!

Es Grüßt euch, der um das Schiff trauernde
balo
Beitrag vom 15.08.2013 - 12:05
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von balo suchen balo`s Profil ansehen balo eine E-Mail senden balo eine private Nachricht senden balo zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
dennisr ist offline dennisr  
52 Beiträge
dennisr`s alternatives Ego
die Spekulationen die hier laufen lesen sich echt super... Monster wellen, unzureichende Ausrüstung etc.

ich bin nun einige jahre beruflich zur see gefahren und der deutsche Lloyd hat mit die strengsten auflagen. die falado wäre nicht unterwegs, wenn sie die Anforderungen nicht erfüllt hätte.
in einer alarmsituation aus der Koje gerissen zu werden ist alles andere als angenehm und wie schon geschrieben, ist der erste griff nicht die schuhe.. eher die langen Klamotten, die Rettungsweste und dann die schuhe, die bei einem wassereinbruch auch weggeschwemmt worden sein können(Spekulation) denn meine schuhe stehen auf dem boden, nicht in der Koje.

und kurz zu den "monsterwellen", ich hatte das "glück" mit einer etwa 30m welle Bekanntschaft zu machen. zum glück im sturm und relativ vorbereitet. KEIN VERGNÜGEN!

wir sollten uns mit den Geretteten und den Angehörigen freuen, dass es allen gut geht.

(was denn verlust des schiffes nicht schmälert)



Der Augenblick ist zeitlos ( Leonardo da Vinci)


Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zuletzt von dennisr am 15.08.2013 - 16:51.
Beitrag vom 15.08.2013 - 16:47
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von dennisr suchen dennisr`s Profil ansehen dennisr eine E-Mail senden dennisr eine private Nachricht senden dennisr`s Homepage besuchen dennisr zu Ihren Freunden hinzufügen dennisr auf ICQ.com zum Anfang der Seite
Löffel ist offline Löffel  
RE: SüWe-Presse ist eine gute Quelle
3376 Beiträge
Zitat
Original geschrieben von balo

Dank an alle nicht Spekulanten!

Auch wenn es immer schwer verständlich ist! Die Havarie ist auch Gegenstand von Ermittlungen! Da können und dürfen viele nicht so wie sie wollen. Die Ermittlungen sind Routine für die staatlichen Stellen und haben außer dem Sachverhalt das hier eine Schiff gesunken ist keine weitere Ursache.

44 Jahre ohne schwerere Verletzungen! Auch nicht auf der letzten Fahrt!

Es Grüßt euch, der um das Schiff trauernde
balo



Genährt wurden die Spekulationen durch zahlreiche Presseberichte sowie der Meldung in einer Facebookgruppe, in der jemand am Freitag berichtete, mit den Schiffbrüchigen telefoniert zu haben und einen schweren Sturm sowie eine langwierige Rettung bestätigte. Ich meine, dass sogar von 12m Wellen die Rede war. Dieser Eintrag ist seit spätestens letzten Sonntag verschwunden.

Absolut verständlich, dass man sich im Augenblick der Ermittlungen mit öffentlichen Aussagen bedeckt hält. Aber 44 Jahre nahezu unfallfreies Fahren auf den Weltmeeren täuschen nicht darüber hinweg, dass es im Vorfeld des Atlantiktörns kritische Stimmen gab, denen ihr euch als Vorstand zum Teil ja auch ernsthaft angenommen habt. Bleibt zu klären wie viel davon umgesetzt werden konnte. Das ist aber ganz sicher kein Thema für ein Pfadfinderforum.

Zum Thema ausreichende Schutzkleidung finde ich die Frage von Festus ganz interessant, ob beim Schippern durchs Eismeer Thermo- oder Überlebensanzüge vorhanden waren und ob das vielleicht zu der negativen Bewertung durch die isländischen Retter geführt hat?

Allen Schiffbrüchigen bleibt zu wünschen, dass bis über die Trauer über den Verlust der Falado, keine seelischen Narben bleiben und sich die Gruppe schnell von dem Schrecken erholt. Das Überlebensfest sollte aus meiner Sicht auf jeden Fall gefeiert werden, ich würde euch jedenfalls dazu ermuntern! Vielleicht hilft das ein wenig, den Verlust zu verarbeiten und neue Gedanken auf den Weg zu bringen, ob und wie es mit dem Verein weitergeht.





Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen (Marti)


Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zuletzt von Loeffel am 15.08.2013 - 17:25.
Beitrag vom 15.08.2013 - 17:24
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Löffel suchen Löffel`s Profil ansehen Löffel eine private Nachricht senden Löffel`s Homepage besuchen Löffel zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Baumstruktur - Signaturen verstecken
Seiten (11): < zurück 1 2 (3) 4 5 weiter > vorheriges Thema   nächstes Thema

Gehe zu:  
Es ist / sind gerade 4 registrierte(r) Benutzer und 172 Gäste online. Neuester Benutzer: marvinju
Mit 3786 Besuchern waren am 27.09.2018 - 14:44 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Registrierte Benutzer online: frank Diener, jergen, kpf_stefan, moggeCP
Alles gute zum Geburtstag    Wir gratulieren ganz herzlich zum Geburtstag:
bootsmann (55), igel (36), Neu (18), Rötta (39), Roverreferent (45), spejder (28), spietlitz (28), wickelwetzel (35), Wolfgang Hartmann (52)
Aktive Themen der letzten 24 Stunden | Foren-Topuser
 
Seite in 0.12530 Sekunden generiert


Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2012