Logo Pfadfinder-Treffpunkt
Dienstag, 20. August 2019
  • CHAT (Live)

  • Keine User im Chat online.

    Anzahl Räume: 5

    Zum Chat

  • ONLINE-STATUS

  • Besucher
    Heute:
    951
    Gestern:
    1.203
    Gesamt:
    19.056.964
  • Benutzer & Gäste
    4422 Benutzer registriert, davon online:
    Konsti
    Tomte (Sirius)
    und 182 Gäste
 
Start Einloggen Einloggen Die Mitglieder Das Foren-Team Suchfunktion
73759 Beiträge & 4875 Themen in 29 Foren
Keine neuen Beiträge, seit Ihrem letzten Besuch am 20.08.2019 - 15:06.
  Login speichern
Forenübersicht » Pfadfinder - Forum » Jugendbewegung » Enno-Narten-Bau Einweihungsfeier

vorheriges Thema   nächstes Thema  
95 Beiträge in diesem Thema (offen) Seiten (7): (1) 2 3 weiter >
Autor
Beitrag
Schlumpf ist offline Schlumpf  
Enno-Narten-Bau Einweihungsfeier
473 Beiträge
Natürlich wisst ihr alle den Termin und natürlich haben viele schon geplant heute oder morgen gen Burg aufzubrechen.
Für die Spontanen unter euch, die am Wochenende noch nichts vor haben, möchte ich trotzdem noch einmal diesen Bericht von Dirk verlinken.
Ein schöner Rückblick auf die Bauzeit und Vorblick auf unsere Feier morgen.
Neben vielen Aspekten wird morgen auch die Verknüpfung von Jugendbewegung und Gesellschaft in den Vordergrund treten, wenn wärend der Hauptfeier der Regierungspräsident seine Rede halten wir, der Landrat als Schirmherr da sein wird und viele ander Leute aus dem öffentlichen Leben dieses bündische Gemenschaftsprojekt und alle seine Gäste in Kluft erleben können.

http://derdrittering.wordpress.com/2012/09/13/weist-du-noch/

Wir freuen uns auf euch!

Schlumpf
Beitrag vom 14.09.2012 - 09:14
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Schlumpf suchen Schlumpf`s Profil ansehen Schlumpf eine E-Mail senden Schlumpf eine private Nachricht senden Schlumpf zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Jesko ist offline Jesko  
243 Beiträge
Mein Beitrag dem "Enno" ins Stammbuch geschrieben. Allen, die so tapfer den völkischen das Feld nicht überlassen wollen wünsche ich trotzdem eine schöne Feier.

http://rechte-jugendbuende.de/?p=1957



"Tatsachen hören nicht auf zu bestehen, nur weil man sie ignoriert." A. Huxley

Wer für alles offen ist, kann nicht ganz dicht sein .

"It is easier to fool people than to convince them that they have been fooled" Mark Twain


www.nebukadnezar.info/wordpress
Beitrag vom 15.09.2012 - 02:24
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Jesko suchen Jesko`s Profil ansehen Jesko eine E-Mail senden Jesko eine private Nachricht senden Jesko`s Homepage besuchen Jesko zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Malte ist offline Malte  
Moderator
1550 Beiträge
Malte`s alternatives Ego
Vervollständigt sicher das Bild Jesko.

Aber bist Du nicht auch einem Bund beigetreten, dessen Gründer davon schreibt, bestimmte martialische Lieder für den Soldatensender der Wehrmacht nur geschrieben und intoniert zu haben, um seinen kleinen elitären bündischen Kreis zu schützen, um sich nach dem Krieg vom Frontsoldaten zum überzeugten Pazifisten zu wandeln? Aus dem Schreiben aus dem von Dir angeführten Heft lese ich jetzt nur, dass den gefallenen Soldaten Ehre gebührt. Nicht dass ich keine Probleme mit Ehrenmalen haben würde, weil da die so ziemliche sinnfreiste Form des Sterbens auch noch groß gefeiert wird. Aber das ist die Betrachtung ex post. Ex ante würde ich sagen, dass diese Einlassungen dem Zeitgeist nicht nur in Kreisen überzeugter Nationalsozialisten entsprachen. Und der Ludwigstein sollte nun einmal ein Ehrenmal sein. Da sehe ich noch keine echten Brüche in der Biographie.

Ob man die Ehrenmal-Geschichte dadurch verfestigen muss, dass man einem Neubau den Namen des Hauptverfechters dieser Idee gibt ist sicherlich diskutierenswert und hat mehr mit Traditionsdünkel als echter Bewegtheit zu tun. Aber wer auf sowas nicht steht ist bei den Erben (sic!) der Jugendbewegung ohnehin falsch aufgehoben. Und ein ähnlicher Text ließe sich, wie angedeutet, auch problemlos über Alo Hamm verfassen.



www.myspace.com/bruncken



Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, zuletzt von Malte am 15.09.2012 - 11:47.
Beitrag vom 15.09.2012 - 09:17
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Malte suchen Malte`s Profil ansehen Malte eine E-Mail senden Malte eine private Nachricht senden Malte zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
work ist offline work  
61 Beiträge
das gerücht wird also bestätigt, dass jesko mittlerweile zugvogel ist?
Beitrag vom 15.09.2012 - 10:31
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von work suchen work`s Profil ansehen work eine private Nachricht senden work zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Ruski ist offline Ruski  
RE:
252 Beiträge
Zitat
Original geschrieben von work

das gerücht wird also bestätigt, dass jesko mittlerweile zugvogel ist?



verwirrt

Ausgefüllte Profile im PT sind manchmal eine ganz gute Quelle.
Aber "Gerüchte" sind irgendwie immer spannender...



http://www.singadjo.de/
Beitrag vom 15.09.2012 - 13:10
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Ruski suchen Ruski`s Profil ansehen Ruski eine private Nachricht senden Ruski zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
work ist offline work  
61 Beiträge
zu mir kam es als gerücht. auf die idee, jeskos profil hier anzusehen, bin ich gar nicht gekommen. aber danke für den hinweis. interessantes detail. im grunde natürlich aber auch völlig egal.

es ist nur immer wieder sehr erstaunlich, mit welcher energie er sich daran setzt, andere unglücklich zu machen. mit tatsächlicher wissenvermittlung hat das ja nichts zu tun - der zeitpunkt ist säuberlich gewählt, und auch diesmal werden in erster linie wieder namen voll genannt, die weder völkisch noch nazis sind . es ist sicher kein zufall, sondern böse absicht, dass etwa der name von schlumpf hier mit eingebaut wurde, die ich selbst als völlig unpolitisch einschätzen würde.

ich verstehe nicht, was ihm das gibt.


Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zuletzt von work am 15.09.2012 - 19:01.
Beitrag vom 15.09.2012 - 13:12
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von work suchen work`s Profil ansehen work eine private Nachricht senden work zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
ben ist offline ben  
RE:
340 Beiträge
Zitat
Original geschrieben von work

zu mir kam es als gerücht. auf die idee, jeskos profil hier anzusehen, bin ich gar nicht gekommen. aber danke für den hinweis. interessantes detail. im grunde natürlich aber auch völlig egal.


das profil ist kein detail, sondern eine öffentlich einsehbare quelle.(ich habe das gerücht gehört, jesko stehe jetzt im telefonbuch, aber nachgeguckt habe ich noch nicht... interessantes detail!
Zitat

es ist nur immer wieder sehr erstaunlich, mit welcher energie er sich daran setzt, andere unglücklich zu machen.


unglücklich? worüber? waren diese leute glücklicher bevor sie nicht wussten, was jesko geschrieben hat? oder wussten sie, was jesko schreiben könnte und waren über den umstand, dass er es dann doch tat unglücklich? wen macht jesko womit unglücklich?
Zitat
mit tatsächlicher wissenvermittlung hat das ja nichts zu tun - der zeitpunkt ist säuberlich gewählt, und auch diesmal werden in erster linie wieder namen voll genannt, die weder völkisch noch nazis sind . es ist sicher kein zufall, sondern böse absicht, dass etwa der name von schlumpf hier mit eingebaut wurde, die ich selbst als völlig unpolitisch einschätzen würde.
ich verstehe nicht, was ihm das gibt.


der zeitpunkt... mh ja... jesko kritisiert die benennung eines baus und bei der einweihung desselben schreibt er etwas dazu... aber das nächste mal bei der sportschau werde ich wissend rufen "säuberlich gewählt der zeitpunkt! kaum findet das fußballspiel statt, berichtet ihr darüber!"

und welche namen werden voll genannt? schmalstieg, der kumpel von narten? ein vollblutnazi,ist kein nazi und nicht völkisch? achso...
dann wird arno klönne genannt! richtig, nicht völkisch und kein nazi (hat ja zum glück auch keiner behauptet.) und sein politisches interesse spielt im text überhaupt keine rolle, dann wird noch annemarie selzer genannt! auch kein nazi und nicht völkisch (hat ja... siewwissenschon: niemand behauptet) und ihr politisches interesse spielt im text auch überhaupt keine rolle.

eine runde betreutes lesen:
schlumpf schreibt über eine veranstaltung mit arno klönne, aus dieser veranstaltung zitiert jesko. schlumpf schreibt ein fazit, jesko schreibt seine erwiderung dazu.

was ihm das gibt? ein differenzierteres bild mit quellenangaben und daran soll ja dem ein oder anderen gelegen sein.

so...und was bleibt jetzt von deiner kritik an jesko übrig?
- er macht dich unglücklich
und dabei kann ich dir leider nicht weiterhelfen

Beitrag vom 15.09.2012 - 20:39
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von ben suchen ben`s Profil ansehen ben eine private Nachricht senden ben zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
work ist offline work  
61 Beiträge
ach jemine. ist doch ganz klar, was jesko mit seinem beitrag bezweckt hat:

a) er wollte anderen die feierlaune verderben, was hoffentlich nicht hinhaut
b) die namensnennung ist ein mittel, andere unter druck zu setzen. besonders unschön deswegen, weil es ein ganz bewusstes spiel mit kontexten ist, im detail aber nicht rechtlich zu beanstanden.
c) ist es mir egal, ob jesko im telefonbuch steht oder nicht und
d) wüßte ich nicht, warum jesko mich unglücklich machen sollte. er kennt mich nicht, und ich habe nichts mit ihm zu tun. ich lese nur hin und wieder verwundert seinen blog.
Beitrag vom 15.09.2012 - 22:54
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von work suchen work`s Profil ansehen work eine private Nachricht senden work zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
ben ist offline ben  
340 Beiträge
a) weil er davon ausgeht, dass am tag des festes jeder hier noch mal liest?
b) arno klönne hält einen vortrag, schlumpf schreibt darüber, was für ein gefährlicher kontext!
c) aber öffentlich einsehbare bundeszugehörigkeiten, sind erst gerüchte und dann interessante details
d) regst du dich trotzdem auf und behauptest irgendjemand könnte unglücklich gemacht werden...

was willst du kritisieren?
wer wird in zusammenhang miteinander gebracht außer narten und schmalstieg?
uh ja, anscheinend standen sie ja in einem.
wer noch?
klönne und schlumpf?
oh ja, klönne hat was vorgetragen und schlumpf hat was dazu aufgeschrieben.
wer wird jetzt unter druck gesetzt? wer genau und womit?
klönne wenn jesko sagt, er halte dessen ausführungen für unbefriedigend?
schlumpf wenn jesko sagt, dass es vor und während des baus vielleicht zeit gewesen wäre sich mit dem namensgeber auseinanderzusetzen?
und wer wird denn jetzt nun unglücklich gemacht? du bist es nicht, aber wer denn dann?

jeskos punkt ist, dass er denkt nartens vergangenheit sei nicht ausreichend bearbeitet und kritisiert in diesem zusammenhang die benennung des baus nach ihm. er legt in seinem text die argumente für seine kritik dar.

also:was ist deine kritik und wer wird ungücklich gemacht?



Beitrag vom 15.09.2012 - 23:14
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von ben suchen ben`s Profil ansehen ben eine private Nachricht senden ben zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
work ist offline work  
61 Beiträge
eier doch nicht so rum.
die meisten leute freuen sich nicht, wenn sie in einem solchen kontext namentlich genannt werden und über google zu finden sind. dürfte dir eigentlich auch selber klar sein, ohne dass man da großartig was zu erklären braucht.
Beitrag vom 15.09.2012 - 23:17
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von work suchen work`s Profil ansehen work eine private Nachricht senden work zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
zille ist offline zille  
684 Beiträge
zille`s alternatives Ego
ben, ich glaube Deine Mühen work bei dem Verständnis von Jeskos Text zu helfen sind zwar redlich, aber sinnlos. work will doch nicht wissen, was er lernen könnte, sondern hat erkannt, dass Jesko Andere unglücklich machen möchte, er rätselt nur noch am Motiv. Würde in dem Blogeintrag etwas Neues stehen, müßte er ja verstehen, was das Jesko "gibt", folglich steht da nix wissenswertes. Deine simple Frage, was denn nun eigentlich seine Kritik ist, wird er Dir vermutlich nicht beantworten (können).

Die Frage, wie sich der Namensgeber des vorrangig aus öffentlichen Mitteln finanzierten Neubaues zwischen 1933 und 1945 verhalten hat, scheint für manche jedenfalls anstößiger zu sein als die Antwort. So es jemals eine gibt. Die Mitgliedschaft von Enno Narten in der NSDAP wurde laut Arno Klöne damit begründet, dass man sich so dem System gegenüber, naja, so richtig Widerstand wohl eher nicht, aber ein, sagen wir mal Zusammenhalt, der nicht völlig, also nicht 100 % dem entsprach, was der Nationalsozialismus vorgab usw....das finde ich schon recht abenteuerlich. So ähnlich hat mein Großvater seine Mitgliedschaft im NSKK begründet; man war da ja nicht immer auf Parteilinie!

@work: fein beobachtet; wenn Jesko aus Veröffentlichung der Burg zitiert und dabei den Autor nennt, setzt er sie unter Druck! Und wenn er sie nicht nennt, ist er ein Plagiator (o.ä.) Genial! Zudem: Wer Mißstände benennt, ist ein Nestbeschmutzer, der anderen nur den Spaß verderben will. Dass mir das nicht schon früher klar geworden ist!







"Es ist lustvoll, so für sich hin im Stil der Jugendbewegung - ich würde fast sagen - zu latschen.
Und es ist widerwärtig, im Gleichschritt zu marschieren" -- Walter Jens


Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zuletzt von zille am 15.09.2012 - 23:34.
Beitrag vom 15.09.2012 - 23:21
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von zille suchen zille`s Profil ansehen zille eine E-Mail senden zille eine private Nachricht senden zille zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
work ist offline work  
61 Beiträge
@ zille:

wenn du mir jetzt noch erklären kannst, wieso für die ergänzung des bilds über enno narten ein zitat von schlumpf so zwingend notwendig war, wenn nicht in der absicht, personen, die sich öffentlich sichtbar auf der burg bewegen, nochmal eins draufzugeben?

jesko hätte viel mehr zuspruch und anerkennung, wenn er sich solche dinge verkneifen und ausschließlich auf der sachlichen ebene bewegen würde. aber so viel selbstdisziplin, seine negativen emotionen so weit zu zügeln, hat er nicht. das hat den charakter eines persönlichen rachefeldzugs gegen die burg, und sowas ist albern.


Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zuletzt von work am 15.09.2012 - 23:40.
Beitrag vom 15.09.2012 - 23:37
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von work suchen work`s Profil ansehen work eine private Nachricht senden work zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Christian ist offline Christian  
RE:
514 Beiträge
Christian`s alternatives Ego
Zitat
Original geschrieben von work
@ zille:
wenn du mir jetzt noch erklären kannst, wieso für die ergänzung des bilds über enno narten ein zitat von schlumpf so zwingend notwendig war?


Weil es dem Selbsterhalt des definierten Sichtfeldes dient...

Da werden Urteile gefällt über Dinge, die wir alle selber nicht begreifen können.
Ich glaube, so mancher wäre entsetzt, wie er in einer Diktatur im gesellschaftlichen Rahmen handeln würde...



Glück ist ein verhexter Ort.
Beitrag vom 15.09.2012 - 23:41
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Christian suchen Christian`s Profil ansehen Christian eine private Nachricht senden Christian zu Ihren Freunden hinzufügen Christian auf ICQ.com zum Anfang der Seite
ben ist offline ben  
340 Beiträge
@zille: wenigstens hat sich seine kritik in luft aufgelöst...

@work: was für ein verdammter zusammenhang? schlumpf hat einen zusammenhang mit der ludwigstein? sie nimmt dort an veranstaltungen teil? ich würde sagen: aaach? du vielleicht: interessantes detail!
klönne äußert sich zur jugendbewegung und dem dritten reich? ich: aaach? du: interessantes detail!

schmalstieg und narten dürften nicht mehr nach sich googlen, also wen meinst du? schlumpf? die von jesko erfährt, dass sie einen text zu einer veranstaltung veröffentlicht hat (veröffentlicht heißt,dass jeder ihn lesen kann...) die sie besucht hat?
klönne der erfährt, dass er eine veranstaltung "besucht" hat auf der er dinge gesagt hat, welche veröffentlicht wurden?
diese beiden werden mit namen genannt, sie sind öffentlich aufgetreten und haben inhalte dieser veranstaltung veröffentlicht und jesko hat sie deiner meinung nach... ungewollt an die öffentlichkeit gezerrt und sie in einen zusammenhang gerückt,mit dem beide nichts zu tun haben wollen?
was willst du sagen?
man darf über öffentliche veranstaltungen, deren inhalt veröffentlicht wird (im internet, das ist das mit google, siewissenschon) nichts sagen, weil die veröffentlicher eigentlich gar nicht wollen, dass das veröffentlicht wird, was sie veröffentlicht haben?
jesko soll nicht sagen, dass narten und schmalstieg kleine naziheftchen herausgegeben haben (veröffentlicht, nur ohne internet siewissenschon)? weil das leute unter druck setzen könnte, die narten als namensgeber ausgewählt haben?

und wen macht jesko unglücklich?

ich weiß ja nicht, was du mit "herumeiern" meinst, aber warum beantwortest du nicht einfach meine fragen?
was ist deine kritik und wen macht jesko unglücklich?
Beitrag vom 15.09.2012 - 23:50
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von ben suchen ben`s Profil ansehen ben eine private Nachricht senden ben zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
zille ist offline zille  
684 Beiträge
zille`s alternatives Ego
@work: Eigentlich handelt der Faden ja von etwas anderm als Deinen Verständnisproblemen, aber ich versuche es gerne mal:

-von "zwingend" kann erstmal keine Rede sein. Niemand hat Jesko gezwungen und er schreibt das alles ganz freiwillig, ehrenamtlich und weil es ihm soviel Spaß macht, Menschen in einen Kontext zu stellen, der sie in Verruf bringt (Achtung: Ironie!)

-die Ludwigstein ist eine öffentliche Einrichtung, die unter anderem Veranstaltungen, Tagungen, Vorlesungen durchführt und Publikationen veröffentlicht. Bei einer dieser Gelegenheiten hat schlumpf einen Text zu einer Veranstaltung über Enno Narten geschrieben und Jesko zitiert aus diesem, weil er sich ja, wie Du sicher gemerkt hast, mit dem Verhältnis zwischen Ludwigstein, Enno Narten und der Aufarbeitung letzteren durch die Hauptamtlichen ersterer beschäftigt.

-deshalb ist es zwar nicht zwingend, aber vielleicht naheliegend aus diesem Text zu zitieren, in dem sich jemand von der Burg mit Enno Narten beschäftigt. Und die Autoren zu nennen ist meines Erachtens kein "Druckmittel", sondern üblich. Ob sich die zitierte Person über den Kontext freut oder nicht, ist meines Erachtens eigentlich ziemlich schnuppe.

Wenn Du jetzt vielleicht netterweise bens Frage beantworten würdest?

@Christian: kann es sein, dass Du da die Ebenen verwechselst? Jesko fällt kein Urteil über das Handeln von Enno Narten, sondern darüber dass man auf der Burg den Neubau nach jemanden benennt, dessen Handeln im dritten Reich nur unzureichend beleuchtet ist. Nicht Narten steht hier in der Kritik, sondern die fehlende historische Aufarbeitung einer Person, die als Vorbild dienen soll.



"Es ist lustvoll, so für sich hin im Stil der Jugendbewegung - ich würde fast sagen - zu latschen.
Und es ist widerwärtig, im Gleichschritt zu marschieren" -- Walter Jens
Beitrag vom 15.09.2012 - 23:57
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von zille suchen zille`s Profil ansehen zille eine E-Mail senden zille eine private Nachricht senden zille zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Baumstruktur - Signaturen verstecken
Seiten (7): (1) 2 3 weiter > vorheriges Thema   nächstes Thema

Gehe zu:  
Es ist / sind gerade 2 registrierte(r) Benutzer und 182 Gäste online. Neuester Benutzer: holdcofeimcla
Mit 3786 Besuchern waren am 27.09.2018 - 14:44 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Registrierte Benutzer online: Konsti, Tomte (Sirius)
Alles gute zum Geburtstag    Wir gratulieren ganz herzlich zum Geburtstag:
dbb (49), dennisr (37), stefanM (30), titt (32)
Aktive Themen der letzten 24 Stunden | Foren-Topuser
 
Seite in 0.10085 Sekunden generiert


Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2012